Anes Ferries, M/F Agios Nektarios Aiginas: Gemütlich, griechisch und günstig nach Ägina


Die Fähre M/F Agios Nektarios Aiginas von Anes Ferries im Hafen Ägina Stadt.

Die Fähre M/F Agios Nektarios Aiginas von Anes Ferries im Hafen von Ägina Stadt.

Die günstigste Fährverbindung von Piräus auf die Insel Ägina bietet Anes Ferries an. Die Empfehlung für die Reederei Anes hatten wir von unserem Hotel in Athen bekommen Plaka Hotel. Alle Fähren nach Ägina legten am Gate E8 ab, nahe der Metro-Endhaltestelle Piräus, dort werden auch die Fahrkarten im kleinen Hafenbüro verkauft. (Anes Ferries, M/F Nektarios Aeginas, Birbilis Andreas, Telefon +30 2104225625). Vorab reservieren ist nur in der Hauptsaison, an den Wochenenden erforderlich.

In der Sommersaison (März bis November) ist die Fähre drei bis viermal täglich, zwischen Piräus und Ägina unterwegs. Die Überfahrt dauert etwa 1,5 Stunden, somit ist die Agios Nektarios die langsamste Verbindung. Die Schnellboote schaffen die Strecke in etwa 20 bis 30 Minuten, kosten aber auch ein vielfaches! Das mag bestimmt für die Einheimischen, die zwischen Insel und Festland pendeln, ein Vorteil sein. Für uns spielte die längere Fahrzeit keine Rolle.


Lest dazu auch unseren Reisebericht von der Insel Ägina


Die Fähre wirkte auf uns gemütlich und griechisch, und machte insgesamt einen ordentlichen Eindruck. Es waren ausschließlich Griechen mit der Nektarios unterwegs. Auf den Decks im Freien sind Sitzbänke und die obligatorischen Plastikstühle.

In der Lounge des Hauptdecks, incl. Snackbar waren die Couches ein wenig abgenützt, insgesamt war alles sehr sauber. Die Crew ist beim Ein- und Ausladen im Hafen motiviert, professionell und konzentriert. Die Fähre ist pünklich, die Fahrzeiten des Fahrpläne werden genau eingehalten.


WERBUNG



  • Preise Piräus – Ägina:
    Einfache Fahrt, pro Person 7 Euro
    Hin- und Zurück, pro Person 13 Euro
    PKW, Einfache Fahrt 18 Euro
    PKW, Hin- und Zurück 26 Euro
  • Fähren-Info:
    Baujahr: 1999 in Griechenland, Länge 76 Meter, Breite 15 Meter, Geschwindigkeit 18 Knoten, Max. Kapazität: 1000 Passagiere und 120 Fahrzeuge

Die Agios Nekarios ist das größte Schiff der griechischen Anes Flotte, die noch zwei weitere Fähren und ein Flying Dolphin-Schnellboot unterhält. Der Firmensitz, der 1979 gegründeten Reederei, befindet sich auf Rhodos und Symi (Inselgruppe Dodekanes) und hält etwa 1300 Aktionäre, fast alle stammen von Rhodos und Symi.

Anes fährt steuert noch weitere Routen in Griechenland an: Volos (Thessalien) – Insel Skiathos mit Insel Skopelos und Insel Alonnisos, Insel Skiathos mit Insel Skopelos – Mantoudi Evia, Euböa. Weitere Verbindungen innerhalb der Inselgruppe Dodekanes: Insel Symi – Insel Kalimnos, Insel Symi – Insel Nissyros, Insel Panormitis – Insel Tilos, Insel Rhodos – Insel Kastelorizo, Insel Kos – Insel Chalki.

Note *** bis ****

Legende:
Spitze *****
sehr gut ****
gut ***
befriedigend **
nicht empfehlenswert *

Website Anes Ferries, Symi www.anes.gr

Übersicht aller Fähranbieter auf aeginagreece.com (englisch) www.aeginagreece.com


WERBUNG



Video von der Agios Nektarios‘ Überfahrt nach Ägina


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.