Alle Reportagen: Festland & Inseln

Peloponnes


Griechenland: Top 20 Sehenswürdigkeiten im Osten des Peloponnes und 20 Extratipps
argos larissa citadel castle argolis peloponnese greece title - Aussicht von der Burg von Argos. Weit reicht der Blick über die Ebene bis zum Meer.

Aussicht von der Burg von Argos. Der Blick schweift über die Ebene bis zum Meer.

Die Sehenswürdigkeiten des Peloponnes liegen im Osten. Es sind die weltberühmten Denkmäler aus der Bronzezeit. Auch seine Natur mit Küstenlandschaften, Tälern und Gebirgen zeigt die Schönheit Griechenlands. Zusätzlich zur Argolis waren wir in Korinth und Attika unterwegs. Auf den Spuren der Mykener, Griechen und Römer. Höhepunkt waren die Nemeischen Spiele im antiken Stadion von Nemea.


Peloponnes: Das antike Korinth - Metropole zwischen ionischem Meer und Ägäis
korinth apollontempel dorisch akrokorinth peloponnes griechenland . Der Apollon-Tempel von Korinth ist einer der ältesten dorischen Tempel Griechenlands.

Der dorische Apollon-Tempel von Korinth ist einer der ältesten Griechenlands.

Die Ruinen der antike Handelsmetropole Korinth liegen unterhalb des Tafelbergs Akrokorinth. Korinth ist seit in der Antike ein Verkehrsknotenpunkt zwischen Asien und Europa. Das Ausgrabungsgelände zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten Griechenlands. Unser Online-Reiseführer: Peloponnes – Das antike Korinth lässt die lange Geschichte der Stadt allgegenwärtig werden. Wir spazieren durch eine griechisch-römische Metropole ...


Peloponnes: Sunny Garden Aparthotel
in Archea Epidavros 
Archea-Epidavros-sunny-garden-aparthotel-argolis-peloponnese-greece Sunny Garden Aparthotel in Archea Epidavros in Strandnähe.

Das Sunny Garden Aparthotel in Archea Epidavros in Strandnähe.

Unsere Sommerreise führte uns nach Griechenland auf den Peloponnes, ins Sunny Garden Aparthotel in Archea Epidavros. Im Aparthotel schlugen wir unser Quartier auf. Die angenehme Anlage liegt nur wenige Meter von der Ägäis entfernt, inmitten von üppigen Grün und ist für Selbstversorger ideal. So reisen wir am liebsten: Familiengeführte Anlagen mit Apartments, die in Meeresnähe sind. 


Peloponnes: Navarinobucht – Der Nestorpalast bei Pylos und die bronzezeitlichen Tholosgräber
tholos-epano-englianos-nestor-palace-pylos-messenia-peloponnese-1 - Ein mykenisches Kuppelgrab beim bronzezeitlichen Nestorpalast bei Pylos.

Ein mykenisches Kuppelgrab beim bronzezeitlichen Nestorpalast bei Pylos.

Im Reisebericht über Messenien beschreiben wir die bronzezeitliche Geschichte um Pylos. Schwerpunkt ist der Palast des Nestor. Wer waren die Mykener, was erzählt Homer über sie? Wir besuchen Nekropolen und das Archäologische Museum in Chora. An der Voidokilia-Beach entdecken wir die Ruinen der Stadt Koryphasion, die Nestorhöhle und das Grab eines mykenischen Prinzen.



Peloponnes: Mykene – Die sagenhafte Königsfestung von Agamemnon
Mycenae citadel title argolis peloponnes greece - Mykene: Blick auf die bronzezeitliche Zitadelle mit ihren wuchtigen Mauern.

Mykene: Blick auf die bronzezeitliche Zitadelle mit ihren wuchtigen Mauern.

Mykene war in der Bronzezeit Königspalast, Festung und Hauptstadt der Region Argolis auf dem Peloponnes. Die Festung liegt auf einem Berg am Rand der Ebene von Argos. Nach diesem Palast wurde die mykenische Hochkultur benannt, die erste des europäischen Festlands. Vor etwa 3500 Jahren war Mykene das Zentrum, hier herrschten die Königs Atreus und Agamenon.


Peloponnes: Akrokorinth – Festung und Akropolis von Korinth
korinth akrokorinth festung burg peloponnes griechenland - Die Festung Akrokorinth beeindruckt bis heute durch ihre riesigen Dimensionen

Die Festung Akrokorinth beeindruckt durch ihre riesigen Dimensionen.

Die Festungsruine Akrokorinth auf dem Peloponnes ist die gewaltigste Burg Griechenlands. Durch die steilen Felsen, auf deren Kante die Burgmauern errichtet wurden, war sie fast uneinnehmbar. Beeindruckend ist das riesige Innengelände, das nicht nur in Krisenzeiten Menschen und Tieren Schutz bot. Der Standort für eine Höhensiedlung war perfekt. Die Festung diente der Bevölkerung und ihren Herrschern bis ins 19. Jahrhundert. 


Peloponnes: Kalender, Leinwände und Puzzles von den Reise-Zikaden
griechenland-kalender-peloponnes-titel

Unser Kalender "Peloponnes: Griechisches Urgestein von grandioser Schönheit“.

Die Reise-Zikaden sind mit einem weiteren Kalender im Rennen. Unser Werk entführt nach Griechenland. Unter dem Titel „Peloponnes: Griechisches Urgestein von grandioser Schönheit“ haben wir 13 Landschaftsfotografien ausgewählt. Aus den Regionen Argolis, Korinthia und Attika. Die schönsten Fotos auszusuchen war die Qual der Wahl – wir hätten spielend mehrere Kalender produzieren können…



Peloponnes: Mykene – Bronzezeitliche Tholosgräber am Panagitsa-Hügel
Mycenae panagia tholos panagitsa hill argolis peloponnes greece

Tholosgräber von Mykene: Hier schlägt das Forscherherz höher.

Das Gebiet um die bronzezeitliche Burg von Mykene bietet weitere Highlights. Fünf Kuppel- oder Tholosgräber liegen an der Westflanke des Panagitsa-Hügels und sind nicht ausgeschildert. Forschergeist trifft auf moderne Smartphone-Technik. Die Anlagen sind nicht ganz einfach zu entdecken. Belohnt wird der Suchende mit einem einzigartigen Erlebnis der stillen Gräber, inmitten eindrucksvoller Natur.


Peloponnes: Epidauros – Asklepios-Heiligtum, Kurbetrieb und Pilgerort
Imposantestes Bauwerk von Epidauros ist das antike Theater. - greece- argolis-epidauros-theatre

Imposantestes Bauwerk von Epidauros ist das antike Theater.

Epidauros ist die bedeutendste antike Kultstätte für den Heilgott Asklepios in Griechenland und war Heiligtum, Kurbetrieb und Pilgerort in einem. Inmitten einer gebirgigen Landschaft liegen die Reste der Kuranstalt. Epidaurus ist einer der Höhepunkte jeder Griechenlandreise. Daher ist der größte Andrang immer im Theater. Erst die Erkundung der weiteren Gebäudekomplexe lassen die Heilstätte wieder auferstehen. 


Peloponnes: Navarinobucht – Pylos und seine traumhaften Sandstrände in Messenien
voidokilia-beach-02-pylos-gialova-navarino-messinia-peloponnes-greece - Die berühmte Voidokilia Beach bei Pylos in der Navarinobucht.

Die berühmte Voidokilia Beach bei Pylos in der Navarinobucht.

Wir berichten über die Region Messenien im Westen des Peloponnes mit der Hafenstadt Pylos in der Navarinobucht und ihrer Traumstrände. Die Divari Lagune mit ihrem Biotop und das Brutgebiet der Karettschildkröten an den Stränden bei Romanos. Auch die großflächigen Neubauten mit Luxushotels und Golfanlagen von Costa Navarinowerden wir thematisieren.


Attika & Ägäis-Inseln


Urlaub im Herbst: 12 faszinierende 
Reiseziele in Europa
Urlaub im Herbst: 12 faszinierende Reiseziele in Europa. Was darf es sein?

Urlaub im Herbst: 12 faszinierende Reiseziele in Europa. Was darf es sein?

Wir haben unser faszinierendsten Reiseziele für den Herbst zusammengestellt. Zwölf Reiseziele in vier Ländern Europas: Griechenland, Italien, Österreich undDeutschland. Wer Lust auf  Sommer hat, sollte einen Badeurlaub planen. Liebt ihr auch Städtereisen? Wenn die Blätter an den Bäumen leuchten und eine wunderbare Atmosphäre schaffen? Fünf unserer Ideen sind tatsächlich Städtetrips ...


Athen: Neue Eintrittspreise für die Akropolis ab 1. April 2016
athens - Neue Eintrittspreise für die Akropolis in Athen. Katzen müssen sich darüber keine Gedanken machen.

Neue Eintrittspreise für die Akropolis in Athen. Katzen sind nicht betroffen.

Die Akropolis in Athen hat seit 2016 eerhöht die Eintrittspreise. Die Preise gelten seit dem 1. April 2016. Im Winter soll es, wie bisher, an jedem ersten Sonntag kostenlosen Zugang zur Akropolis geben. Für Rentner, Schüler und Studenten gilt eine Ermäßigung von 50 Prozent. Eine nachvollziehbare Erhöhung der Eintritts zur Akropolis. Im Vergleich zu Rom sind die Preise durchaus angemessen.


Schiffswrack von Antikythera: Ausstellung in Athen und die Expeditionen 2014/15
Schiffswrack von Antikythera: Sonderausstellungen in Athen & Basel und die Expeditionen 2014/15

Viel mehr als ein Klumpen Kupfer: Der Mechanismus von Antikythera.

Bei unserem Besuch in Athen, hatten wir die Gelegenheit die Sonderausstellung Das Schiffswrack von Antikythera: Das Schiff, die Schätze, der Mechanismus besichtigen zu können. Jedes Jahr werden weitere Forschungskampagnen zur Fundstelle bei der Insel Antikythera unternommen. Die Expeditionen erhoffen sich neue Objekte am Fundort des „antikem Computers“. Liegen dort noch mehr Schiffswracks?


Anes Ferries, M/F Agios Nektarios Aiginas: Gemütlich, griechisch und günstig nach Ägina
agios_nektarios_aegina_piraeus Unterwegs mit der Agios Nektarios Aiginas von Piräus nach Ägina.

Unterwegs mit der Agios Nektarios Aiginas von Piräus nach Ägina.

Die günstigste Fährverbindung von Piräus auf die Insel Ägina bietet Anes Ferries an. Alle Fähren nach Ägina legten am Gate E8 ab, nahe der Metrohaltestelle Piräus, dort werden auch die Fahrkarten im verkauft. Vorab reservieren ist in der Hauptsaison, an den Wochenenden erforderlich. In der Sommersaison (März bis November) ist die Fähre drei bis viermal täglich unterwegs. 



Athen: Unsere Top 20 Sehenswürdigkeiten
und 20 Extratipps
athen_staedtereise_sehenswuerdigkeiten - Das neue Akropolis-Museum in Athen verwahrt Fundstücke vom Akropolisfelsen.

Das neue Akropolis-Museum in Athen verwahrt Funde vom Akropolisfelsen.

Wir waren schon mehrmals in Athen, aber eigentlich immer zu kurz um einen wirklichen Eindruck gewinnen zu können. Ein längerer Aufenthalt in der griechischen Metropole war ganz oben auf unserer Wunschliste. Im nachhinein wirkt unser Programm beinahe marathonmäßig, zumal wir einen Tag auf der Insel Ägina verbracht haben. Doch die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten ließen uns das meist gar nicht spüren.


Insel Ägina: Der Tempel der Aphaia – Heimat der Giebelfiguren der Glyptothek in München
aegina_temple_aphaia - Moni’s Glücksgefühle beim Aphaia-Tempel auf Ägina.

Glücksgefühle beim Aphaia-Tempel auf der Insel Ägina.

Ein Tagesausflug von Athen auf die Insel Ägina ist ein Muss. Die Insel liegt im Saronischen Golf zwischen Attika und dem Peloponnes. Seit langem hegten wir als Münchner den Wunsch einmal nach Ägina zu reisen und dort das Heiligtum der Aphaia zu besuchen. Die Glyptothek in München hütet einen der größten Schätze der Stadt: Die berühmten Ägineten - Giebelfiguren des Aphaiatempels.


Athen: Fotoausstellung von Robert McCabe „Memories and monuments of the Aegean“ 
Ios Island Greece 1957 by Robert McCabe - Insel Ios, 1957: Eine griechische Hausfrau beim Waschen der Wäsche

Insel Ios, 1957: Eine griechische Hausfrau beim Waschen der Wäsche

Das Museum für kykladische Kunst in Athen zeigte eine Fotoausstellung. Unter dem Austellungstitel „Robert McCabe. Memories and monuments of the Aegean“ stellte der US-Fotograf Robert McCabe in Athen seine einzigartigen Bilder aus dem Griechenland der 1950er bis 1970er-Jahre aus. Die Sonderausstellung läuft bis zum 19. März 2017.


Plaka Hotel in Athen – Hoteltipp mit Traumblick zur Akropolis
plaka_hotel_kapnikareas_athens_akropolis_view - Plaka Hotel in Athen: Dachterrassenblick auf die Akropolis

Plaka Hotel in Athen: Dachterrassenblick auf die Akropolis

Das Plaka Hotel in Athen ist ein gutes, sehr sauberes Hotel in der Plaka, nur wenige Meter vom Syntagma Platz entfernt. Von der Dachterrasse kann man einen tollen Blick auf die Akropolis und die Dächer von Athen genießen. Am besten ein Zimmer zur Mitropoleos Strasse nehmen. Die Akropolis ist in 30 Minuten zu Fuß erreichbar. Museen, Gallerien, Parlament und der Monastiraki Flohmarkt sind in Laufweite. 



Athen: Die unterbewertete Metropole –
Eine Liebeserklärung
athen_staedtereise_liebeserklärung

Kleine Mitbringsel aus Athen sind bereits seit der Antike beliebte Verkaufschlager.

Athen ist eine unterbewertete Metropole: Was macht die Faszination dieser Großstadt aus? Auf den ersten Blick ist Athen ein Moloch, ein nach allen Seiten wucherndes Häusermeer. Dennoch, die antike Schönheit Athens ist für keinen zu übersehen. Mitten in diesem Häusermeer steht alles überragend der Tempel des Parthenon auf der Akropolis. Er strahlt eine majestätische Ruhe aus, der den Wirren der Geschichte getrotzt hat.


Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer und 10 Extra-Tipps
reisetrends2017 Spanien, Griechenland, Italien und Kroatien sind 2017 am beliebtesten.

Spanien, Griechenland, Italien und Kroatien sind 2017 am beliebtesten.

Die Gewinnerländer der reisefreudigen Deutschen für die Sommersaison 2017 sind Spanien, Griechenland, Italien und Kroatien. Die Verschiebungen der Reiseziele spiegeln deutlich die politischen Entwicklungen wieder. Für jedes Reiseland haben wir einen EXTRA-TIPP. Denn abseits der Besucherströme lassen sich faszinierende Landschaften oder Kulturschätze am besten erkunden.


Kykladen – Frühe Kunst der Ägais: Ein Besuch der Sonderausstellung in München
Kykladen – Frühe Kunst der Ägais: Ein Besuch der Sonderausstellung in München - Rätselhaft, faszinierend und mit einer klaren Formensprache: Kykladenkunst.

Rätselhaft, faszinierend und mit einer klaren Formensprache: Kykladenkunst.

Eine der frühen Zivilisationen Griechenlands stand in der Achäologischen Staatssammlung in München, im Mittelpunkt: Die Sonderausstellung „Kykladen – Frühe Kunst der Ägäis". Es entfaltet sich eine rätselhafte Inselwelt. Vor 5.000 Jahren entstanden auf den Kykladen hoch entwickelte Idole. Die Figuren sind Zeugen einer Kultur, die den Beginn eines neuen Epoche darstellt: Der Bronzezeit. 


Epirus, Ionische Inseln, Thessalien & Makedonien


Meteora: Pilgerweg durch eine mystische Landschaft in Nordgriechenland
Meteora: Das Kloster Rousánou wird heute von Nonnen bewohnt. Es wurde im Jahre 1388 gegründet.

Meteora: Das Kloster Rousánou wird heute von Nonnen bewohnt.

Eine magische Anziehungskraft geht von der Landschaft von Meteora in Nordgriechenland aus. In diesem Felsengarten ragen bis zu 300 Meter hohe Sandsteintürme über der thessalischen Ebene in den Himmel. Gekrönt werden sie von Klöstern, von denen heute noch sechs bewohnt sind und für Besucher offen stehen. Im Sommerhalbjahr sind sie Ziel Dutzender Ausflugsbusse und Hunderter Auto- und Wohnmobilreisender.


Reisevideo Griechenland 2005:
Teil 2
griechenland-delphi-gesamtansicht - Gesamtansicht auf die Orakelstätte von Delphi.

Gesamtansicht auf die uralte Orakelstätte von Delphi.

Die Fotos entstanden im Frühsommer 2005.

  • Delphi – Die Macht des Orakels: Gläubige begaben sich hierher, um die Pythia um ein Orakel zu bitten.
  • Das Kloster Hosios Lukas:
    Eines der berühmtesten byzantinischen Klöster Griechenlands.
  • Das mykenische Kuppelgrab von Orchomenos: Reste eines Palasts zeugen von Reichtum und Macht.

Reisevideo Griechenland 2005:
Teil 5
Griechenland-2005_2-372ol

Auf der Rückfahrt passieren wir in Venedig den Giudecca-Kanal.

Die Fotos entstanden im Frühsommer 2005.

  • Astraka-Berghütte und Drachensee, Eprius: Von Papingo ist eine Wanderung auf einen Gipfel des Pindosgebirges möglich. Ziel war die Astrakas Hütte auf 1930 Metern, direkt unter dem Gipfel des Gamila (2497 m). Unterhalb der Hütte liegt der geheimnissvolle Drachen-See.  
  • Fährpassage von Igoumenitsa nach Venedig.


Insel Skiathos: Der Klang des Südens –
Fremd und schrill, jedoch betörend
Die ganze Insel Skiathos vibrierte im ohrenbetäubenden Lärm

Die Insel Skiathos vibrierte im ohrenbetäubenden Lärm.

Anekdote unseres ersten Griechenland-Urlaubs 1987: ... Nach unserer Ankunft in Skiathos landeten wir in einem netten Kafenion am Hafen. Aber wie eigenartig, das „Geräusch“ krächzend, schrill, neu und fremd, war überall anwesend. Was konnte das nur sein? Die zündende Idee: „Es kommt bestimmt aus den Musikboxen“. „Also so etwas, und dazu noch so laut und unangenehm, kaum auszuhalten“ ...


Reisevideo Griechenland 2005:
Teil 3
Griechenland-2005-075-meteora-klein

Panoramablick auf die Felsen von Meteora und dem Rosanou-Kloster.

Die Fotos entstanden im Frühsommer 2005.

  • Meteora-Klöster: UNESCO Weltkulturerbe auf bizarren Felsnadeln nahe dem Pindosgebirge in Thessalien.
  • Vergina: Nekropole der makedonischen Könige. Philipp II. von Makedonien (382-336 v. Chr.), Vater von Alexander dem Großen liegt hier begraben. 
  • Ioannina: Provinzhauptstadt des Epirus, ein beliebtes Ausflugsziel.


Reisevideo Griechenland 2005:
Teil 1
lefkada_griechenland-lefkas-strand (1)

Einsame Traumstrände auf der ionischen Insel Lefkada.

Die Fotos entstanden im Frühsommer 2005.

  • Anfahrt mit der Fähre.
    Venedig - Igoumentisa.
  • Akarnanien:
    Zeus-Tempel, Stratos.
  • Epirus: Nikopolis,
    Golf von Ambrakios.
  • Mittelgriechenland:
    Ostern in Galaxidi.
  • Phokis: Heiligtum in Delphi.

Reisevideo Griechenland 2005:
Teil 4
zagori-koukouli-kalogeriko-bruecke - Epirus: Kipi liegt an den Ausläufern der Vikos-Schlucht.

Epirus: Das Dorf Kipi liegt an den Ausläufern der Vikos-Schlucht.

Die Fotos entstanden im Frühsommer 2005.

  • Katara-Pass: Beim Bergdorf Metsovo.
  • Wandern bei Monodendri in der Zagori. 
  • Das Heiligtum von Dodona.
  • Antike Stadt Kassope.
  • Nekromanteion-Tempel.
  • Parga: Malerischer Ort am Meer.
  • Baden am Karavostasi-Beach und antike Stadt Elina.

Kommentare sind geschlossen