Fenchel in Sahnesauce und Parmesan – Finocchi con panna e parmigiano


Fenchel in Sahnesauce und Parmesan, Finocchi con panna e parmigiano - Unser Lieblingsgemüse: Fenchel in Sahnesauce und Parmesan – Finocchi con panna e parmigiano braucht Zeit, aber das Ergebnis wird euch frohlocken lassen.

Eines unserer Lieblings-Rezepte: Fenchel in Sahnesauce und Parmesan, Finocchi con panna e parmigiano aus der Lombardei. Es braucht etwas Zeit – das Ergebnis wird euch frohlocken lassen.

Mit diesem Rezept, aus der Region Lombardei in Italien, möchten wir eines unserer mediterranen Lieblingsrezepte vorstellen: Fenchel in Sahnesauce und Parmesan. Fenchel ist ein Gemüse mit Charakter, das nicht jeder mag. Die kräftigen Aromen der zwiebelähnlichen Fenchelknollen entwickeln gedünstet ein süßes, anis-artiges Aroma.

Schon den alten Römern hat Fenchel geschmeckt, sie waren es einst auch, die ihn nach Deutschland brachten. Fenchel in Sahnesauce und Parmesan, Finocchi con panna e parmigiano, haben wir vor gefühlten Ewigkeiten in einer Trattoria in Verona gegessen. Später entdeckte ich das dazugehörige Rezept in einem meiner Kochbücher – seitdem ist es einer unserer persönlichen „Klassiker“ in der Küche.

Fenchel in Sahnesauce und Parmesan, Finocchi con panna e parmigiano - Feiner Fenchel aus Italien, frisch vom Gemüsemarkt. Foto: flickr, Rowena

Feiner Fenchel aus Italien, frisch vom Gemüsemarkt. Foto: flickr, Rowena

In Italien steht Fenchel in unzähligen Variationen auf dem Speiseplan, z. B. Fenchel-Salami ist ein Gedicht, auch Antipasti mit Fenchel oder Fenchel-Risotto sind etwas sehr feines.

In Deutschland ist Fenchel bei vielen das Stiefkind unter den Gemüsesorten – leider völlig zu Unrecht. Manche kennen ihn auch nur als Fencheltee, den bekanntlich nicht jeder mag.

Fenchel ist sehr vitaminreich (Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium), wirkt appetitanregend, krampflösend und verdauungsfördernd. Er enthält ätherische Öle und ist als Heilmittel weit verbreitet. Die Frische einer Fenchelknolle kann man an den Spitzen (ähnlich wie Dill) erkennen, sie sollten knackig grün sein. Sehen sie verwelkt aus, ist das Gemüse nicht mehr frisch.

Finocchi con panna e parmigiano kann problemlos mit Fisch, hellen Fleisch oder Meeresfrüchten erweitert werden. Wir genießen den Fenchel in Sahnesauce meist „solo“, schlicht mit Salzkartoffeln als Beilage, Pasta oder Reis würde natürlich auch passen. Unser Fenchelrezept ist vielseitig und kann kreativ kombiniert werden.


WERBUNG




Zugegeben, für die schlanke Linie ist dieses Rezept ungeeignet, aber welches Gericht mit Sahne ist das schon? Die Zutatenliste ist kurz, dafür ist die die Garzeit ein bisschen länger, also nichts für eilige – aber manche Dinge benötigen eben ihre Zeit. Das Ergebnis ist genial und wird euch frohlocken lassen!

Also traut euch und gebt dem Fenchel eine Chance. Nach dem Genuss von Fenchel in Sahnesauce und Parmesan werdet ihr garantiert zum Fenchel-Fan!

Zutaten für 4 Personen

1 kg Fenchelknollen
100 g Butter
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer
100 g frisch geriebener Parmesan
Fenchelgrün, fein gehackt

Von den Fenchelknollen die Stiele, Wurzelansätze und die harten Rippen an den Außenblätter entfernen. Das dill-ähnliche Fenchelgrün vom Stil beiseite legen.

Fenchel waschen und die Knollen der Länge nach halbieren, die Hälften in jeweils drei Teile schneiden. Wasser in einem Topf aufkochen und das Gemüse 5 Minuten blanchieren, abtropfen lassen.

In einem großen Topf Butter schmelzen. Den abgetropften Fenchel einlegen, salzen und zugedeckt bei sehr schwacher Hitze weich schmoren. Die Fenchelstücke sollten nebeneinander auf dem Topfboden aufliegen und dürfen beim Schmorprozess nicht bräunen. Wenn der Fenchel „übereinander“ im Topf gart, gelingt das Schmorergebnis in Butter und Sahne nicht so gut.

Nach etwa 10 Minuten Löffelweise etwas Sahne dazugeben, damit der Fenchel nicht am Topfboden ansetzt. Nach und nach die ganze Sahne zum Fenchel träufeln, wieder abdecken. Das ganze Prozedere dauert 60 Minuten.

Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Salzkartoffeln zubereiten. Ist der Fenchel weich gedünstet ordentlich Pfeffer darübermahlen. Den frisch geriebenen Parmesan darüberstreuen und zugedeckt etwa 5 Minuten ziehen lassen, bis der Käse geschmolzen ist.

Jetzt den Fenchel vorsichtig auf Tellern mit den Kartoffeln anrichten und mit fein gehacktem Fenchelgrün bestreuen. Zuletzt die karamellisierte Butter-Sahne-Kruste aus dem Topf über Gemüse und Kartoffeln träufeln.

Finocchi con panna e parmigiano – ein kulinarisches Vergnügen zu dem ein Schluck Pinot Franciacorta aus der Lombardei besonders gut passt.


WERBUNG



Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare:

  1. Es soll lecker sein. Danke für Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.