Gardasee: Cassone di Malcesine – Ruhig und ursprünglich


Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine gardasee lago di garda italien Jeder kennt am Gardasee das berühmte Malcesine – wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht, sollte das kleine, beschauliche Nachbardorf Cassone di Malcesine besuchen.

Jeder kennt am Gardasee das berühmte Malcesine – wer mehr Ruhe und Ursprünglichkeit sucht, sollte unbedingt das kleine, beschauliche Nachbardorf Cassone di Malcesine besuchen.

Das berühmte Malcesine mit seiner Skaligerburg wird die „Perle des Gardasees“ genannt. Es ist sicherlich einer der schönsten Orte am See. Daher zieht Malcesine das ganze Jahr über Touristenmassen an und ist manchmal völlig überlaufen. Wer mehr Ruhe und Ursprünglichkeit sucht, sollte das ehemalige Fischerdorf Cassone di Malcesine besuchen. Es ist der nächste Ort Richtung Süden, nur wenige Kilometer von jeglicher Hektik entfernt. Cassone bietet alles für einen entspannten Urlaubstag – oder auch mehr…


WERBUNG



Anfahrt nach Cassone di Malcesine

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine spiaggia strand norden gardasee lago di garda italien Der schmale Kiesstrand von Cassone di Malcesine erwartet den Besucher an der gepflegten Seepromenade unterhalb vom großen Parkplatz.

Ein hübscher Kiesstrand am Gardasee wartet auf Besucher, gleich unterhalb vom großen Parkplatz von Cassone di Malcesine. Der breite Steg mit Leiter erleichtert den Zugang ins Wasser.

Von der Gardesana Orientale zweigt nördlich von Cassone, direkt vor der Ortseinfahrt, ein großer Parkplatz für PKWs ab. Fast schon ein Seltenheitswert am Gardasee! Denn meistens scheitert so manche Besichtigungstour am chronischen Parkplatzmangel.

Unterhalb des Parkplatzes liegt an der schönen Seepromenade von Cassone ein gepflegter, schmaler Kieselstrand, der bei Einheimischen und Gästen beliebt ist. Ein breiter Holzsteg mit Einstiegs-Leiter und eine Ponton-Badeinsel sind ebenfalls vorhanden.


WERBUNG




Rundgang durch Cassone di Malcesine

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine hafen gardasee lago di garda italien Besonders ist reizend ist die Atmosphäre am kleinen Hafen von Cassone di Malcesine, in dem unter bunten Häusern die Boote schaukeln. Links im Bild ist das Fischerei-Museum „Il Museo del Lago" zu sehen.

Besonders ist reizend ist die Atmosphäre am Hafen von Cassone di Malcesine, in dem unter bunten Häusern die Boote schaukeln. Links im Bild ist das Fischerei-Museum „Il Museo del Lago“ zu sehen.

Cassone di Malcesine besteht aus einem malerischen alten Hafen und einer verwinkelten Häusergruppe. Es zieht sich den Berghang zur Kirche hinauf und hat nur etwa 300 Einwohner. Neben der Hauptstraße bricht in einem großen Wasserbecken eine tiefgrüne starke Quelle hervor. Breit wie ein Fluss fließen die Wassermassen nur knapp 175 Meter durch den Ort und stürzen über eine kleine Kaskade in den See.

Auf der ersten Blick hat Cassone nicht sehr viel zu bieten, Autofahrer nehmen den kleinen Ort meist kaum wahr – aber genau das macht seinen Charme aus. Es ist ein altes, typisch italienisches Dorf am Gardasee, das zur Gemeinde Malcesine gehört. Etwa viereinhalb Kilometer südlich des Hauptortes Malcesine liegt es am Ostufer des Gardasees.

Besonders ist reizend ist Cassone am Hafen, in dem unter bunten Häusern viele Boote schaukeln. Am Hafenbecken wacht der ehrwürdige Turm „La Toresela“ über das Geschehen – ein ehemaliger mittelalterlicher Hafenkran. Bootsbesitzer sehen nach ihren Schiffen, Spaziergänger flanieren entlang der Promenade, Kinder flitzen mit Fahrrädern durch die schmalen Gassen.

Der Blick schweift hinüber zum gegenüberliegenden Steilufer bei Campione del Garda. Im Norden ist die mediterran bewachsene Halbinsel Val di Sogno von Malcesine zu sehen. Hinter Cassone steigen die bewaldeten Hänge zum Gebirgsstock des Monte Baldo-Massivs auf, die zum Wandern einladen (siehe Wandertipp unten).


WERBUNG



Baden in Cassone di Malcesine

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine segelschiff sailing gardasee lago di garda italien Ein Blick der Urlaubsträume von "Bella Italia" wahr werden lässt: Ein Segelschiff auf dem Gardasee!

Ein Blick der Urlaubsträume von „Bella Italia“ wahr werden lässt: Ein Segelschiff auf dem Gardasee!

Der breite Kieselstrand im Süden von Cassone zieht sich vom Ortsende bis zum Campingplatz „Panorama“. Parkplatz und Kiosk befinden sich ebenfalls direkt am Strand. Er liegt allerdings direkt neben bzw. unterhalb der vielbefahrenen Gardesana.

Die Verkehrsgeräusche sind hier deutlich intensiver, als am ruhigeren Strand im Zentrum. Hauptsächlich frequentieren italienische Wochenendausflügler den Badestrand. An den Wochentagen bleiben die Einheimischen (fast) unter sich. Meistens ist dort wenig los. Die Strände sind, wie auch der Badestrand im Ortszentrum, frei zugänglich.

Empfehlenswert für Wasserratten ist auch die wunderschöne Badebucht auf der Halbinsel Val di Sogno. Sie befindet sich etwas nördlich von Cassone, Richtung Malcesine. Parkplätze sind vorhanden.


WERBUNG



Die Insel Trimelone: Gefährliches Naturparadies

cassone di malcesine trimelone gardasee lago di garda italien Die unbewohnte Insel Trimelone liegt nahe des Ostufers vom Gardasee. Leider wurde sie im letzten Jahrhundert durch Munitionsdepots verunziert. Nach einer Explosion wurde sie Sperrgebiet. Inzwischen sich dort ein Vogelparadies entwickelt, das vom Boot aus beobachtet werden kann.

Die Insel Trimelone liegt nahe des Ostufers vom Gardasee. Wegen gefährlicher Minen ist sie Sperrgebiet. Inzwischen hat sich eine Naturoase entwickelt, vom Boot aus darf sie beobachtet werden.

Nur wenige hundert Meter vom Ufer entfernt liegt die unbewohnte Insel Trimelone, sie ist die drittgrößte Insel im Gardasee. Im Mittelalter stand auf ihr eine mächtige Burg, von der nur magere Reste erhalten sein sollen. Die Insel wurde im letzten Jahrhundert durch Militärbauten und Munitionsdepots verunziert.

Eine Explosion in den 1950er-Jahren verstreute Bomben und Minen auf der ganzen Insel, sowie im Gardasee. Seit Sommer 2016 wird die Insel von Sprengstoff und Bombenteilen befreit. Die letzten Minen um Trimelone wurden im Herbst 2016 von Tauchern geborgen und später entschärft. Die Isola del Trimelone bleibt weiter Sperrgebiet und darf nicht betreten werden.

Positive Überraschung: Anfang 2017 entdeckten Taucher, mit Hilfe von Sonar, südlich von Trimelone das Wrack eines Segelschiffs aus dem 17. Jahrhundert. Das fünfzehn Meter lange Wrack liegt in einhundert Meter Tiefe, vor der Küste von Brenzone. Vermutlich war es ein Segelschiff der Republik Venedig, das Waren und Personen transportierte – und dann vor der Insel sank.

Inzwischen hat sich hier ein Naturparadies entwickelt. Trimelone ist eine Oase für brütende Vögel. Mit einem Boot darf an die Insel herangefahren werden. Nicht vergessen: Fernglas oder Fotoausrüstung, um die Vögel beobachten zu können. Die neuen Herrscher der Insel sind Möwen und Kormorane.

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine panorama sueden gardasee lago di garda italien Panorama in Cassone auf den Gardasee: Im Süden ist die Insel Trimelone sichtbar, Richtung Norden die Halbinsel Val di Sogno in Malcesine.

Panoramablick von Cassone di Malcesine auf den Gardasee: Im Süden ist die Insel Trimelone sichtbar, Richtung Norden die Halbinsel Val di Sogno in Malcesine.


WERBUNG



Der Maler Gustav Klimt in Cassone

Gustav Klimt - Kirche in Cassone - 1913 - ol Gustav Klimt, Kirche in Cassone, Landschaft mit Zypressen. Öl auf Leinwand, 1913, Privatsammlung. Foto: Wikipedia

Gustav Klimt, Kirche in Cassone, Landschaft mit Zypressen. Öl auf Leinwand, 1913, Privatsammlung. Foto: Wikipedia

Cassone di Malcesine hatte einst auch prominenten Besuch. Als der österreichische Maler Gustav Klimt (1862 bis 1918), während seiner Ferien in Malcesine, auch das ursprüngliche Fischerdorf Cassone besuchte, war er von seiner Ausstrahlung völlig fasziniert.

Im Sommer 1913 malte er zwei seiner bekanntesten Landschaftsbilder. Inspiriert von Malcesine entstand das Ölgemälde: Malcesine am Gardasee. Von Cassone di Malcesine schuf er das Ölgemälde: Kirche in Cassone (Landschaft mit Zypressen).

Im Februar 2011 wurde das Gemälde „Kirche in Cassone“ im Londoner Auktionshaus Sotheby’s an eine Privatsammlung versteigert. Es erzielte einen Preis von 43,2 Millionen Dollar (40,8 Millonen Euro) und ist das teuerste bisher verkaufte Kunstwerk von Gustav Klimt.


WERBUNG



Das Fischerei-Museum „Il Museo del Lago“

cassone di malcesine museum gardasee lago di garda italien Im Fischereimuseum „Il Museo del Lago“ werden auch Fotografien von Segelbooten und Fischern gezeigt.

Im „Museo del Lago“ werden Fotografien von Segelbooten und Fischern gezeigt.

Am Hafen von Cassone liegt das kleine Fischerei-Museum „Il Museo del Lago“. Im liebevoll ausgestatteten Ausstellungsraum werden Angelhaken, Netze, Werkzeuge und viele Fotografien von alten Segelbooten und Fischern gezeigt.

Das Museum vermittelt einen ausgezeichneten Einblick in die Traditionen und Kultur der „Pescatori dal Lago di Garda“.

Öffnungszeiten: November bis März, Sonntags von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr. April bis September, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr. Eintritt frei.


WERBUNG



Essen und Trinken in Cassone di Malcesine

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich cassone di malcesine ristorante pizzeria Al Vogaor gardasee lago di garda italien Unschlagbare Lage am Gardasee: Ristorante-Pizzeria „Al Vogaor“ in Cassone di Malcesine.

Unschlagbare Lage am Gardasee: Ristorante-Pizzeria „Al Vogaor“ in Cassone di Malcesine.

Im Ristorante-Pizzeria „Al Vogaor“ werden klassische italienische Gerichte serviert. Das Lokal hat eine wunderschöne Lage an der Promenade, mit Blick auf den Gardasee. Es liegt in der Nähe des Parkplatzes und dem Badestrand und ist dennoch ruhig gelegen. Serviert werden ausgezeichnete Pizzen, hausgemachte Pasta und traumhafte Desserts. Alles zu angenehmen Preisen, mit durchgehend warmer Küche. Aufmerksamer und herzlicher Service.
Adresse: Via Gardesana Centro 1, Cassone, 37018 Malcesine.


WERBUNG



Wanderung von Cassone nach Castelletto

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich Bassa Via del Garda cassone di malcesine-ol Unterwegs auf dem Weitwanderweg Bassa Via del Garda (BVG) entlang alter Wirtschaftswege.

Unterwegs auf dem Weitwanderweg Bassa Via del Garda (BVG) entlang alter Wirtschaftswege.

Empfehlenswert die Wanderung von Cassone di Malcesine nach Castelletto di Brenzone. Diese führt entlang des Weitwanderwegs Bassa Via del Garda (BVG)Eine einfache Wanderung entlang alter Wirtschaftswege und Maultierpfade, mit wunderbarer Sicht auf den Gardasee.

Der Wanderweg (Nr. 31) führt durch Olivenbaumterrassen, Mischwald, einsame Weiler und verlassene Dörfer. Vorbei an Sommavilla, Zignago, Perotti, Tormentaie, Campo, Gainet wird Castelletto erreicht. Einst waren diese Wege die Hauptverbindungsroute zwischen allen Dörfern am See, lange vor dem Bau der Gardesana. Die Rückkehr nach Cassone ist problemlos mit Linienbus oder Taxi möglich.

Der Bassa Via del Garda ist ein Weitwanderweg der den ganzen See umrundet. Er erstreckt sich von Torbole bis Torri di Benaco (Ostufer), von Peschiera nach Saló (Südufer), von Saló nach Riva del Garda (Westufer) und von Riva del Garda nach Torbole (Nordufer).

Gardasee: Cassone di Malcesine - Ruhig und ursprünglich wanderung cassone nach castelletto Die Karte zeigt den Wegverlauf von Cassone di Malcesine nach Castelletto di Brenzone. Karte: www.kompass.de

Der Kartenausschnitt zeigt den Wegverlauf von Cassone nach Castelletto. Karte: www.kompass.de

Tourdaten (einfache Wegstrecke)
  • Gehzeit: Etwa 3 Stunden.
  • Höhendifferenz: Aufstieg 370 Höhenmeter, Abstieg 380 Höhenmeter.
  • Entfernung: 8,5 Kilometer.

Detaillierte Wanderbeschreibung: planetoutdoor.de/touren/wandern/von-cassone-nach-castelletto
Variante mit Mountainbike: www.visitmalcesine.com/de/strecke-dorf-campo-brenzone-gardasee/160


WERBUNG



Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.