Gratinierter Auberginenauflauf – Melanzane alla parmigiana


Melanzane alla parmigiana Ferienlaune aus dem Backofen: Der italienische Klassiker Melanzane alla parmigiana schmeckt wunderbar nach Sonne und Süden. Es lohnt sich, eine doppelte Portion zuzubereiten...

Ferienlaune aus dem Backofen: Der italienische Klassiker Melanzane alla parmigiana schmeckt wunderbar nach Sonne und Süden. Es lohnt sich, eine doppelte Portion zuzubereiten…

Eine perfekte Melanzane alla parmigiana ist ein Klassiker aus Italien und ein Traum von einem Gemüseauflauf – in dem die Aromen des Sommers stecken. Wie viele Köstlichkeiten aus Italien basiert auch die berühmte Melanzane alla parmigiana auf wenigen, frischen Zutaten.

Auberginen, Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Parmesan werden fein geschichtet und im Ofen gebacken. Höchste Zeit also sich jetzt an dieses wunderbare Gericht zu machen. Ideal wenn ihr im Sommer das Basilikum im Garten, oder in Balkonkästen aufzieht. Dann gelingt die Parmigiana besonders gut und der Auflauf wird auch Gourmets höchst zufriedenstellen.

Melanzane alla parmigiana schmeckt auch lauwarm als mediterrane Beilage zu Fleisch oder Fisch vom Grill prima. Wer echt italienisch kochen will, sollte diesen gratinierten Auberginenauflauf perfekt zubereiten können. Und das wird mit unserem Rezept garantiert gelingen.


WERBUNG




Da die Zutaten schichtweise in eine Auflaufform gegeben werden, kann man Melanzane alla parmigiana auch als Auberginenlasagne bezeichnen. Und schon läßt sich die letzte Italienreise zu Hause etwas verlängern – oder vielleicht sogar die Vorfreude auf Bella Italia steigern.

Wir wenden für die Parmigiana gerne den Trick von Fernsehkoch Jamie Oliver an: Die Auberginen werden auf dem Grill gegart und nicht in der Pfanne gebraten. Dadurch werden sie innen cremig. Beim Braten ziehen Auberginen sehr viel Olivenöl und machen den Auflauf fettig und schwer.

Übrigens: „Parmigiana“, oder „alla parmigiana“ (auf Parma-Art) ist eine Zubereitungsart aus der neapolitanischen und sizilianischen Küche. Für diesen Gemüseauflauf werden Auberginen, Zucchini, Spargel, Fenchel oder Artischocken verwendet. Das Gemüse wird in eine Auflaufform eingeschichtet und mit Parmesan und Tomatensauce im Ofen gegart.

Zutaten für 4 - 6 Personen

3 große Auberginen
4 Hand voll geriebener Parmesan
150 g Mozzarella, optional
1 große Hand voll frisches Basilikum
2 Hand voll Paniermehl

Tomatensauce:
2 kleine Dosen Eiertomaten, oder 1 kg reife Tomaten
Olivenöl
1 Zwiebel
1 – 2 Knoblauchzehen
1 TL getrockneter Oregano
1 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
1 große Hand voll frisches Basilikum
Salz, Pfeffer
1 TL Sambal Oelek, optional
1 TL Rotweinessig

In einem Topf 4 EL Olivenöl auf mittlere Temperatur erhitzen und die fein gehackte Zwiebel mit Oregano, Tomatenmark und Sambal Oelek zehn Minuten dünsten. Danach die Knoblauchzehen durch die Presse drücken und ganz kurz mitbraten.

Falls Dosentomaten verwendet werden, diese vorher zerteilen. Für frische Tomaten einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen, Tomaten mehrmals einstechen und für 40 Sekunden ins kochende Wasser legen. Herausheben und für 30 Sekunden in kaltes Wasser tauchen. Die Haut abziehen, Samen herausdrücken und das Fruchtfleisch klein würfeln.

Die vorbereiteten Tomaten zur Zwiebelmischung im Topf geben, gehacktes Basilikum dazu, alles gut verrühren, den Deckel auflegen und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wenn die Tomatensauce zu einem süßlich duftenden Konzentrat eingekocht ist, salzen und pfeffern, einen Spritzer Essig zugeben. Nach Belieben die Sauce pürieren.


WERBUNG



Vor dem Zubereiten sollte man Auberginen entwässern, das entzieht die Bitterstoffe. Die Auberginen waschen, von den Enden befreien und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ausbreiten und mit Salz bestreuen. Nach 15 Minuten die Auberginenscheiben mit Wasser abspülen und trocken tupfen.

Den Holzkohle- oder Gasgrill vorheizen, auf 180 bis 230 Grad. Die Auberginen dünn mit Olivenöl bestreichen, auf einen heißen Grill legen und nur einmal wenden, insgesamt etwa 4 bis 5 Minuten grillen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. In einer Gratinform etwas Tomatensauce verteilen. Darauf etwas Parmesan und gehackte Basilikumblätter streuen, gefolgt von einer Lage gegrillter Auberginenscheiben. In dieser Reihenfolge die Zutaten einfüllen, bis alles aufgebraucht ist. Eine dünne Schicht Tomatensauce, darauf eine Lage Parmesan – zum Schluß den gewürfelten Mozzarella bilden den Abschluss.

Auf den Mozzarella die Semmelbrösel verteilen und Olivenöl über das ganze träufeln – Fertig!. Den Auflauf für etwa 30 Minuten in den Backofen schieben, bis er knusprig und goldbraun ist und die Sauce träge blubbert. Eigentlich sollte man ihn sofort genießen. Melanzane alla parmigiana kann aber auch lauwarm oder kalt serviert werden.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.