Griechische Hühnersuppe mit Eier-Zitronen-Sauce: Kotosoupa avgolemono


griechische huehnersuppe lotosoupa avgolemono Das Geheimnis der Kotosoupa avgolemono, ist die Eier-Zitronen-Sauce, die sehr oft in der griechischen Küche verwendet wird. Griechische Hühnersuppe mit Eier-Zitronen-Sauce ist besonders im Winter sehr beliebt, denn sie wärmt Körper und Seele.

Griechische Hühnersuppe mit Eier-Zitronen-Sauce wärmt Körper und Seele. Das Geheimnis der Kotosoupa avgolemono, ist die Eier-Zitronen-Sauce, die oft in der griechischen Küche verwendet wird.

Die leichte und bekömmliche Kotosoupa avgolemono (Κοτόσουπα αβγολέμονο) ist in ganz Griechenland bekannt. Griechische Hühnersuppe mit Eier-Zitronen-Sauce ist besonders im Winter sehr beliebt, denn sie wärmt Körper und Seele. Außerdem ist sie schnell zubereitet und schmeckt erfrischend. Griechische Küche wie wir sie lieben: Einfach, schnörkellos, authentisch und mit frischen Zutaten.

Ihre cremige Konsistenz verdankt die Suppe der Eier-Zitronen-Sauce, die erst kurz vor dem Servieren untergerührt wird. Ideal ist Hühnersuppe auch bei Schnupfennasen. Da es im Winter Zitronen in guter Qualität gibt, drängt sich der Genuss einer Kotosoupa avgolemono jetzt geradezu auf.

Das Geheimnis der Kotosoupa avgolemono ist die Eier-Zitronen-Sauce, die sehr oft in der griechischen Küche verwendet wird. Denn die Sauce wirkt wie ein Verdickungsmittel und verleiht der Hühnersuppe eine einzigartige Textur mit frischem Zitronengeschmack.

Unsere Tipps zum perfekten Gelingen einer „Avgolemono“-Sauce:

  • Die Eier sollten zum Verarbeiten Raumtemperatur haben.
  • Eiweiß flockt schneller aus als Eigelb – daher kräftig mit dem Schneebesen schlagen wenn die warme Hühnerbrühe zur Eier-Zitronen-Mischung gegeben wird.
  • Die Hühnerbrühe etwa 10 Minuten abkühlen lassen, sie sollte warm aber nicht mehr kochend heiß sein, wenn die Eier-Zitronen-Sauce wieder eingerührt wird.

WERBUNG




Zutaten für 4 Personen

1 Suppenhuhn, von etwa 1,2 kg
Variante: Hühnerkeulen mit Rückenanteil oder Teile vom Suppenhuhn
4 Möhren
1 Stange Lauch
1 Stange Staudensellerie
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
2 Liter Wasser
125 g Reis, idealerweise Risottoreis
2 Eier
Saft von einer Zitrone
frische Petersilie oder Dill

Das Gemüse waschen. Die Möhren und Bleichsellerie mit dem Sparschäler abziehen und in kleine Stücke schneiden. Von der Lauchstange nur das Weiße verwenden und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und vierteln.

Das Suppenhuhn waschen und in 2 Liter Wasser einlegen und dieses zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen. Das Gemüse mit dem Lorbeerblatt in die Brühe geben und salzen. Insgesamt eine Stunde schwach kochen lassen. Das Huhn aus der Brühe heben und abkühlen lassen.

Tipp: Wenn ihr die Variante mit Hühnerkeulen, oder anderen Teilen des Huhns anwendet, genügen etwa 40 Minuten Garzeit. Die Brühe wird genau so gut, denn auch in Hühnerteilen stecken Fett und Knochen – wichtige Bestandteile, die der Brühe erst ihren vollen Geschmack verleihen.


WERBUNG



Die Hühnerbrühe mit dem Gemüse erneut aufkochen lassen. Den Reis in ein Sieb geben und solange waschen bis das Wasser klar abläuft. Anschließend den Reis etwa 15 Minuten in der Brühe gar kochen. Inzwischen das Hühnerfleisch von Haut und Knochen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Suppe vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier-Zitronen-Sauce vorbereiten. Dazu 1/2 Tasse Brühe aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Saft einer Zitrone auspressen. Die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen und den Zitronensaft löffelweise unterrühren. Jetzt auch die Brühe löffelweise zufügen und weiterrühren. Ziel der Prozedur ist, die Ei-Zitronen-Mischung so zu erwärmen, ohne dass das Ei dabei stockt.

Die Eier-Zitronen-Sauce langsam unter kräftigen Rühren wieder in die Suppe rühren. Alles langsam erwärmen und die Suppe, unter ständigen Rühren, cremig werden lassen. Vorsicht! Die Suppe darf keinesfalls mehr aufkochen wenn die Eier-Zitronen-Sauce eingerührt wurde.

Zum Schluss die Hähnchenstücke zurück in die fertige Suppe legen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa fünf Minuten warm werden lassen. Die Kotosoupa avgolemono anrichten, Petersilie oder Dill (oder auch beides) darüber streuen – mit frisch gebackenem Weißbrot servieren.


WERBUNG



Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare:

  1. Als Kreta-Liebhaber (jedes Jahr ein Muß Region Chania) kenne ich die Speisen. In Rosenheim gibt es ein Kretisches Restaurant wo man diesbezüglich von der Köchin/Wirtin verwöhnt werde. Ich habe eure Rezepte abgedruckt und der Wirtin gezeigt. Sie war begeistert über die Genauigkeit und mir zum Gefallen die Hühnersuppe gekocht.
    Ein Genuß, genau wie auf Kreta.

    • Hallo!
      Das freut uns wirklich sehr, dass sogar Kreter unsere Rezepte gut finden. Nun ja, eine Avgalemono-Sauce kann auch ziemlich missraten – daher haben wir so viele Tipps wie möglich in unser Rezept eingebaut. Zugegeben, wir haben uns vor Jahren in Griechenland einmal die genaue Vorgehensweise dazu zeigen lassen. Seitdem gelingt sie uns perfekt.
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.