Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern


Griechisches Osterbrot, Tsoureki, Titel Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern. Traditionell bekommt es seinen typischen Geschmack von den Gewürzen Machlepi und Mastix. Der Hefezopf gelingt leicht, braucht aber Zeit.

Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern. Traditionell bekommt der Hefezopf seinen typisches Aroma von den Gewürzen Machlepi und Mastix. Das Rezept gelingt leicht, braucht aber Zeit.

Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern ist traditionell das Zeichen für Fruchtbarkeit und Segen. Die nahrhaften Zutaten der Tsourekia machen es deutlich: Die Fastenzeit ist vorbei! In unserem Rezept bereiten wir einen Hefezopf zu, auf dem fünf rotgefärbte Ostereier mitbacken. In Griechenland steht das rote Ei symbolisch für das Blut Christi – aber auch für Frühling und Wiedergeburt.

Das Osterbrot kann natürlich auch in anderen Gebäckformen zubereitet werden: z. B. Schnecken, Kringel oder Zopfkranz. In alle Formen werden, in der klassischen Variante, die roten Ostereier eingedrückt und mit dem Hefeteig gebacken.

Den typischen Geschmack geben dem griechischen Tsoureki (τσουρέκι) die Gewürze Mastix und Machlepi. Wer diese Gewürze nicht zu Hause hat, in der Anleitung haben wir „Ersatz“ aufgelistet. Auch einen Online-Shop für die Original-Gewürze haben wir entdeckt.

Das Rezept gelingt leicht, braucht aber Zeit. Immerhin benötigt der Hefeteig mehrere Stunden zum aufgehen, dazu kommt die Arbeits- und Backzeit. Gut verpackt bleibt das Osterbrot eine Woche locker und luftig. Tsoureki wird in der Osterzeit gerne verschenkt, z. B. an Patenkinder oder Schwiegereltern.


WERBUNG



Ostereier färben

Griechisches Osterbrot, Tsoureki, rote Ostereier - osternest

Schön bunt! Wir haben uns Farben aus dem Supermarkt besorgt, aber diesmal nur gelbe und rote Eier gefärbt. Für den griechischen Osterzopf verwenden wir natürlich nur die roten Eier.

Zutaten für rote Ostereier

5 frische, weiße Bio-Eier
rote Osterfarbe
Olivenöl

Die Eier in kochendem Wasser 8 bis 10 Minuten hart kochen und nach Anweisung färben. Wir lassen die Eier meist länger im Farbbad, für eine kräftige rote Farbe haben wir sie 30 Minuten färben lassen. Nachdem die Ostereier trocken sind, dünn mit Olivenöl bepinseln und mit einem Tuch glänzend reiben. Dadurch sind die Eier auch länger haltbar.

Tipp: Wer nicht zu Farben aus dem Supermarkt greifen will, kann auch mit Schalen, Blüten oder Knollen Ostereier rot färben. Dazu den Saft von Rote Beete, Schalen von roten Zwiebeln, oder ein Konzentrat aus Malventee (mit einem Schuss Essig) zum Färben verwenden. Je nach gewünschter Farbintensität müssen die Eier für ein kräftiges Rot im heißen Sud etwa eine Stunde ziehen.


Kleine Gewürzkunde: Machlepi und Mastix

Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern mahlepMachlepi (μαχλέπι) auch Mahlep, Mahlepi genannt, wird aus den Kernen der Felsenkirsche (Cerasus mahaleb) hergestellt, genauer gesagt aus deren Keimlingen. Vor der Verwendung werden diese im Mörser fein gemahlen. Sein Aroma ist süß-sauer, sein gleichzeitig nussiger Geschmack erinnert ein wenig an Mandeln. Als Ersatz bieten sich geriebene Muskatnuss und das Mark einer Vanilleschote an.

Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern mastixMastix (μαστιχάω) ist das getrocknete Harz der immergrünen Mastixpistazie, die seit der Antike auf der griechischen Ägäisinsel Chios angebaut wird. Sein Aroma ist harzig, leicht herb und erinnert an Tannennadeln. Als Gewürz im Gebäck gibt es ein blumig-zitroniges Aroma. Mastix wird auch zur Herstellung von Ouzo und Likör verwendet. Als Ersatz bietet sich feiner Abrieb von einer Bio-Zitrone an.

Webshop: Gewürz-Mayer, Markhalle Stuttgart, www.gewuerzshop-mayer.de


WERBUNG



Griechisches Osterbrot: Tsoureki zubereiten

Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern Griechisches Osterbrot, Tsoureki 01 Ist der Tsoureki fertig gebacken, ist er außen goldgelb und knusprig. Sein Inneres ist weich, fluffig und schmeckt aromatisch, durch die Zugabe von verschiedenen Gewürzen und Zitrusschalen-Abrieb.

Ist der Tsoureki fertig gebacken, ist er außen goldgelb und knusprig. Sein Inneres ist weich, fluffig und schmeckt aromatisch, durch die Zugabe von verschiedenen Gewürzen und Zitrusschalen-Abrieb.

Zutaten für ein Osterbrot

500 g Mehl

  • Type 405 für einen weichen, fluffigen Tsoureki.
  • Type 550 für eine festere, brotartige Konsistenz.

20 g frische Hefe, bzw. 1 Päckchen Trockenhefe
150 ml lauwarme Milch
100 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
50 g Butter
1 Bio-Orange
4 grüne Kardamomkapseln, zermahlen
1 TL geriebenes Machlepi (Ersatz: Muskat & Vanille)
1 TL zermahlenes Mastix (Ersatz: Zitronenabrieb)

Zum Bestreichen und Verzieren

1 Eigelb mit
3 EL Milch
Sesam oder Mandelblättchen, zum Bestreuen
5 gekochte, rotgefärbte Eier

Vorteig aus frischer Hefe herstellen

Für den Hefezopf alle Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen und zimmerwarm verwenden. Die Milch darf nicht zu heiß, die Butter nicht zu kalt sein, wenn der Teig danach richtig aufgehen soll.

Die Hefe mit 50 ml Wasser und 1 Teelöffel Zucker verrühren, bis sich der Hefeklumpen in der Flüssigkeit auflöst. Etwa 1 Esslöffel Mehl dazu und zu einem Vorteig rühren. Zuletzt etwas Mehl darüberstreuen.

Den Vorteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort, vor Zugluft geschützt, eine halbe Stunde gehen lassen. Am besten funktioniert das im auf 40 Grad angeheizten Backofen.


WERBUNG




Hefeteig mit Vorteig fertigstellen

Ist der Vorteig fertig aufgegangen, Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken. Anschließend Zucker und sämtliche Gewürze auf den Mehlrand geben, möglichst nicht direkt darauf legen. Die Butter in Flöckchen teilen und ebenfalls am Rand abstreifen.

Lauwarme Milch in die Mehlmulde gießen. Drei Eier aufschlagen, verquirlen und dazugeben. Alles vorsichtig, am besten mit einem Kochlöffel, vermischen.

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche, mit den Händen gut durchkneten. Etwas Mehl zugeben, wenn der Teig klebt. Hefeteig zu einem Wecken formen und mit etwas Mehl bestreut, zugedeckt und vor Zugluft geschützt in einer Schüssel 3 bis 4 Stunden gehen lassen.

Der Teig  ist fertig aufgegangen wenn er seinen Umfang verdoppelt hat. Am besten und sichersten funktioniert das im 40 Grad warmen Backofen.

Ersatz-Gewürze

Wer die Gewürze Machlepi und Mastix nicht vorrätig hat, oder vielleicht auch nicht besorgen konnte, dem können wir folgende „Ausweich“-Aromen empfehlen: Abrieb von einer unbehandelten Orange und von einer Zitrone, 1 halber Teelöffel geriebene Muskatnuss, 2 Tütchen Vanillezucker.

Alternative: Hefeteig mit Trockenhefe
Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern Griechisches Osterbrot, Tsoureki 12 Hefeteig mit Trockenhefe zubereiten ist völlig problemlos. Wir haben für unseren Tsoureki ebenfalls "nur" Trockenhefe genutzt - und er ist wunderbar aufgegangen.

Hefeteig mit Trockenhefe zubereiten ist völlig problemlos. Wir haben für unseren Tsoureki ebenfalls „nur“ Trockenhefe genutzt: Nach mehreren Stunden Gehzeit ist der Teig wunderbar aufgegangen.

Hefeteig sollte immer aus zimmerwarmen Zutaten hergestellt werden, siehe oben. Mehl, Zucker, Trockenhefe und alle Gewürze abwiegen und in eine große Schüssel geben. Alle „trockenen“ Zutaten gleichmässig vermischen. Butterflöckchen, lauwarme Milch und verquirlte Eier dazugeben.

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche, mit den Händen gut durchkneten. Etwas Mehl zugeben, wenn der Teig klebt. Hefeteig zu einem Wecken formen und mit etwas Mehl bestreut, zugedeckt und vor Zugluft geschützt in einer Schüssel 3 bis 4 Stunden gehen lassen.

Der Teig  ist fertig aufgegangen wenn er seinen Umfang verdoppelt hat. Am besten und sichersten funktioniert das im 40 Grad warmen Backofen.


WERBUNG



Hefeteig zum Zopf flechten

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten, dann vier Kugeln formen. Möglichst wenig Mehl zum Formen verwenden. Drei Kugeln sollten gleich groß sein, eine etwas größer.

Aus den drei gleich großen Kugeln, drei gleich lange Stänge formen. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zum Zopf flechten.

Nun die dickere Kugel zu einer Rolle formen, etwas flach drücken und auf den geflochtenen Zopf setzen. Leicht andrücken. In diese Rolle nun die fünf Ostereier in kurzen Abständen eindrücken, so dass sie eine Reihe bilden.

Osterbrot verzieren und backen
Griechisches Osterbrot: Tsoureki mit roten Ostereiern Griechisches Osterbrot, Tsoureki 11 Ein verführerischer Duft zieht durch die Küche. Der griechische Osterzopf ist seit etwa 20 Minuten im Backofen und hat ordentlich an Volumen zugelegt. Nur die Eier beginnen zu wandern...

Ein verführerischer Duft zieht durch die Küche. Der griechische Osterzopf ist seit etwa 20 Minuten im Backofen und hat ordentlich an Volumen zugelegt. Nur die Eier beginnen zu wandern…

Den Zopf abgedeckt und vor Zugluft geschützt an einem warmen Ort 20 bis 30 Minuten nochmals aufgehen lassen. Dann mit der Eigelb-Milch-Mischung bepinseln und mit Sesamsamen oder Mandelblättchen bestreuen.

Backofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und den Zopf, auf der zweiten Schiene von unten, 40 bis 45 Minuten backen. Oder den Hefezopf mit Umluft backen, bei 170 Grad, 40 Minuten.

Eventuell Tsoureki mit Backpapier abdecken, sollte es zu dunkel werden. Mit Holzstäbchen einstechen, um zu prüfen ob der Osterzopf gar ist. Danach aus dem Ofen nehmen, vom Blech heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


WERBUNG



Tsoureki mit roten Ostereiern lagern
Griechisches Osterbrot, Tsoureki 13 Frisch gebackenes Tsoureki schmeckt natürlich frisch am allerbesten. Ihr könnt den Hefezopf idealerweise lauwarm mit frischem Kaffee, Butter und Marmelade servieren.

Tsoureki schmeckt frisch aus dem Ofen, noch lauwarm am allerbesten. Wir haben das Osterbrot am Karsamstag gebacken und zum Ostersonntagsfrühstück mit roten Ostereiern angerichtet. Ihr könnt den Hefezopf auch zum Nachmittagskaffee mit Butter und Marmelade servieren.

Eigentlich schmeckt der Hefezopf am allerbesten ganz frisch. Wer ihn aufbewahren möchte, sollte den abgekühlten Tsoureki in mehrere Lagen Butterbrotpapier einschlagen. Zusätzlich mit einer großen Plastiktüte locker umwickeln, so dass noch Luft zirkulieren kann.

Tsoureki kühl und dunkel lagern, z.B. in einem Brottopf. So verpackt bleibt das Osterbrot eine Woche locker und luftig. Ab Raumtemperaturen von über 25 Grad gehört es in den Kühlschrank.



Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.