Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer und 10 Extra-Tipps


Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer

Spanien, Griechenland, Italien und Kroatien – das sind die Gewinnerländer der reisefreudigen Deutschen für die Sommersaison 2017. Das Reiseverhalten ist unverändert  – trotz Terrorgefahr. Dennoch spiegeln die Verschiebungen der Reiseziele deutlich die politischen Entwicklungen wieder.

Für die Türkei geht es auch dieses Jahr bergab, über eine Million Gäste aus Deutschland weniger bereisten das Land bereits im letzten Jahr. Osteuropäische Länder, wie Polen oder Ungarn, wurden in der Frühbuchersaison 2017 ebenfalls weniger gebucht. Auch für 2017 wird Urlaub in Deutschland den ersten Platz bei den beliebtesten Reisezielen der Bundesbürger einnehmen.

Für jedes Reiseland haben wir noch einen EXTRA-TIPP, denn etwas abseits der großen Besucherströme lassen sich faszinierende Landschaften oder kulturgeschichtliche Schätze am besten erkunden.


WERBUNG



Spanien

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer Beautiful Calo des Moro, Mallorca (Spain) Mallorca: Ein Urlaubstraum aus Sand, Felsen und türkisfarbigem Wasser, der sich vor keinem Karibik-Strand zu verstecken braucht - Die Caló des Moro im Süden Mallorca beim Städtchen Santanyi. Foto: flickr, Tommie Hansen

Mallorca: Der Strand Caló des Moro im Süden Mallorcas beim Städtchen Santanyi. Ein Urlaubstraum aus Sand, Felsen und türkisfarbigem Wasser, der sich vor keinem Karibik-Strand zu verstecken braucht. Für viele ist Caló des Moro der schönste Strand der Balearen-Insel. Foto: flickr, Tommie Hansen

Auch im Sommer 2017 boomt der Tourismus in Spanien, gleichzeitig ziehen die Preise deutlich an. Die Insel Mallorca verzeichnete schon 2016 ein Rekordjahr. Auch die Inseln Ibiza und Menorca waren gefragt. Ebenso beliebt ist das spanische Festland, vor allem die Region Andalusien, bei Städtreisen Barcelona. Spanien war und bleibt mit Abstand das beliebteste Auslands-Reiseziel der Deutschen.

EXTRA-TIPP: Caló des Moro, Insel Mallorca

Die kleine Felsbucht Caló des Moro bei Santanyi ist über ein Felsplateau erreichbar. Das klare Wasser ist perfekt zum Baden und Schnorcheln. Ein mallorquinischer Geheimtipp ist Caló des Moro natürlich nicht mehr, wer die Bucht alleine genießen möchte sollte früh vor Ort sein. Info: www.spain.info


WERBUNG



Griechenland

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer greece, rhodes island, monolithos castle Insel Rhodos: Monolithos liegt an der Westküste der griechischen Dodekanes-Insel. Einst stand auf dem steilen Burgfelsen eine byzantinische Festung, die später von Kreuzrittern erweitert wurde. Innerhalb der Burg steht heute die Kapelle Agios Pantaleon.

Insel Rhodos: Monolithos liegt an der Westküste der Dodekanes-Insel. Einst stand auf dem steilen Felsen eine byzantinische Festung, später wurde sie von Kreuzrittern erweitert. Innerhalb der Burg steht heute die Kapelle Agios Pantaleon. Im Ort Monolithos findet sich Dorf-Idylle wie aus dem Bilderbuch.

Griechenland liegt absolut im Trend und ist zweiter Gewinner des Urlaubssommers 2017. Besonders beliebt sind die griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta, mit kräftigen Zuwächsen. Die Nachfrage sei ungebrochen, die Buchungen haben für die Sommersaison um 30 Prozent zugelegt, erklärt TUI. Griechenland ist nach den Balearen zum zweitstärksten Urlaubsziel der Deutschen geworden.

EXTRA-TIPP: Monolithos, Insel Rhodos

Das beschauliche Dorf Monolithos liegt unterhalb des Akramytis-Gebirges. Wenige Kilometer entfernt thront majestätisch die Burgruine von Monolithos. Folgt man der Straße zum Meer gelangt man zum Kap Fourni, einer einsamen Badebucht mit Felsgräbern und Höhlen. Info: www.visitgreece.gr


WERBUNG



Italien

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer italy-tuscany-pitigliano Toskana: Das Dorf Pitigliano scheint wie aus dem Felsen gewachsen, die Häuser stehen dichtgedrängt auf dem rötlich schimmernden Tuffstein. Pitigliano ist bis heute die größte Ortschaft etruskischen Ursprungs in dem Gebiet des Fioratals in der südlichen Toskana.

Toskana: Das Dorf Pitigliano scheint wie aus dem Felsen gewachsen, die Häuser stehen dichtgedrängt auf dem rötlichen Tuffstein. Seine Lage gehört zu den eindrucksvollsten Stadtbildern der südlichen Toskana. Pitigliano ist bis heute die größte Ortschaft etruskischen Ursprungs im Gebiet des Fioratals.

Der Tourismus in Italien rechnet auch für 2017 mit einem weiteren Rekordsommer. Bei den Deutschen ist Norditalien ganz oben – Trentino-Südtirol, Venetien und die Lombardei erfreuen sich hoher Beliebtheit. Begehrt sind auch die Regionen Toskana und Latium. Italien ist eines der klassischen Reiseziele der Deutschen, vor allem der Urlaub mit dem Auto – und das seit Jahrzehnten.

EXTRA-TIPP: Pitigliano, Toskana

Atemberaubend die Lage des malerischen Pitigliano in der südlichen Toskana. Der Ort scheint aus einem Tuffsteinfelsen heraus zu wachsen. Auch das Stadtbild ist eindrucksvoll mit seinen engen Gassen, ganz ohne Autoverkehr. Lest dazu unseren Reisebericht unter: reise-zikaden.de/pitigliano


WERBUNG



Kroatien

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer croatia, Porec Ivo Pervan, kroatische zentrale für tourismus Kroatien: Die Stadt Poreč liegt an der Westküste der Region Istrien und bietet für kulturinteressierte Reisende eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Für Sonnenhungrige sind die Strände nicht weit, Porec hat die meisten Strände Kroatiens, die mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet wurden. Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Ivo Pervan

Kroatien: Poreč liegt an der Westküste von Istrien und bietet kulturinteressierten Reisenden viele Sehenswürdigkeiten. Für Sonnenhungrige sind die Strände nicht weit, die fast alle mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet wurden. Foto: Kroatische Zentrale für Tourismus, Ivo Pervan

Nachdem die Tourismusbranche schon im letzten Jahr in Kroatien ein Rekordjahr erlebt hat, wird auch für 2017 mit weiteren Zuwächsen gerechnet. Im Schnitt kommt jeder vierte Besucher aus der Bundesrepublik. Kroatien ist vor allem bei den Urlaubern aus Bayern sehr beliebt. Die Regionen im Norden Kroatiens, wie Istrien oder Dalmatien, bieten sich für eine Reise mit dem eigenen Wagen an.

EXTRA-TIPP: Porec, Istrien

In Poreč, an der Westküste Istriens, hinterließen schon Römer ihre Spuren. Byzantiner bauten im 6. Jhd. eine Basilika, die zum Weltkulturerbe zählt. Umgeben von Wäldern liegt der Altstadtkern auf einer Landzunge. Was für eine Atmosphäre – trotz vieler Besucher. Info: www.kroati.de


WERBUNG



Portugal

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer Portugal, Madeira, Ponta de São Lourenço, wikimedia, hansueli Krapf Madeira: Das Naturschutzgebiet Ponta de São Lourenço liegt im äußersten Nord-Osten der Insel und ist ein Wanderparadies. Die hohen Klippen bieten mit ihren spektakulären Aussichten ein Kontrastprogramm zur grünen Landschaft im Inneren Madeiras. Während einer Inselrundfahrt können Nicht-Wanderer ebenfalls das Panorama genießen. Foto: Wikimedia, Hansueli Krapf

Madeira: Das Naturschutzgebiet und Wanderparadies Ponta de São Lourenço liegt im Osten der Insel. Die spektakulären Klippen sind ein Kontrast zur grünen Landschaft im Inselinneren. Während einer Rundfahrt können auch Nicht-Wanderer das Panorama genießen. Foto: Wikimedia, Hansueli Krapf

Für den Sommer 2017 verzeichnet Portugal mehr Buchungen als im Vorjahr. Das Urlaubsland Portugal kann sich über ein deutliches Wachstum freuen – auch aus dem deutschen Markt. Vor allem die Insel Madeira erlebt einen Boom, ihre Nachbarinsel Porto Santo gilt als Geheimtipp. Positiv entwickelten sich die Algarve und die Inselgruppe der Azoren. Beliebt sind Städtereisen nach Lissabon oder Porto.

EXTRA-TIPP: Ponta de São Lourenço, Insel Madeira

Die Ponta de São Lourenço ist die östlichste Halbinsel Madeiras und ideal für Wanderer. Die wüstenartige Vegetation mit endemischen Pflanzen ist einzigartig. Im Naturschutzgebiet leben unzählige Vogelarten. Wer Glück hat sieht eine Mittelmeer-Mönchsrobbe. Info: www.visitmadeira.pt


WERBUNG



Österreich

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer austria, Hochkoenig, Muehlbach, Almhuetten, Österreich Werbung, Foto W. Weinhaeupl Österreich: Der Hochkönig im Salzburger Land ist mit 2941 Meter der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen. Das Bergdorf Mühlbach am Hochkönig ist umringt von den grünen Almen, saftigen Wiesen und idyllischen Wäldern. Foto: W. Weinhaeupl, Österreich Werbung

Österreich: Der Hochkönig im Salzburger Land ist mit 2941 Meter der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen. Das Bergdorf Mühlbach am Hochkönig ist umringt von urigen Almen, saftigen Wiesen und idyllischen Wäldern. Foto: W. Weinhaeupl, Österreich Werbung

Österreich ist ebenfalls unter den beliebtesten Auslands-Reisezielen der Deutschen. Etwa ein Drittel plant bereits eine Reise ins Nachbarland. Bei den Reiseveranstaltern wird Österreich auch 2017 sehr gut gebucht. Die Reiseanalyse der FUR (Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen) für die Sommersaison 2017 zeigt: Wien belegt inzwischen den zweiten Platz der beliebtesten Städtereiseziele – vor Paris.

EXTRA-TIPP: Region Hochkönig, Salzburger Land

In der Region Hochkönig im Salzburger Land finden Aktivurlauber ihr Paradies. Über dreihundert Kilometer beschilderte Wanderwege bieten Wandergenuss mit Blick auf das majestätische Hochkönig-Massiv. Auf Mountainbiker warten zwanzig wunderbare Touren. Info: www.salzburgerland.com


WERBUNG




Bulgarien

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer Bulgaria, Tsarevo Nestinarka beach, Artur Malinowski, flickr, ol

Bulgarien: Massentourismus findet man in Sinemorets noch nicht. Der Ort bietet herrliche Strände, wunderschöne Buchenwälder an der Mündung des Veleka-Flusses. Sinemorets liegt im Naturpark Strandscha und ist der südlichste Ort an der Schwarzmeerküste. Foto: flickr, Artur Malinowski

Bei deutschen Urlaubern erfreut sich Bulgarien wachsender Beliebtheit. Wegen gestiegener Nachfrage haben Reiseveranstalter und Airlines ihre Angebote erhöht. Günstige Preise und sichere Lage – auf Bulgarien kommt eine rekordverdächtige Saison zu. Zu seinen Badegästen setzt es auf anspruchsvolle Reisende. Als Land mit archäologischen Sehenswürdigkeiten, Ski- und Wellness-Zentren.

EXTRA-TIPP: Sinemorets, Schwarzmeerküste

Das Dorf Sinemorets bei Tsarevo ist eine der Naturperlen an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Im Hinterland erheben sich sanft die bewaldeten Hügel des Strandscha-Gebirges mit Buchen- und Eichenwäldern. Strandscha ist der größte Naturpark Bulgariens. Info: www.bulgariatravel.org


WERBUNG



Ägypten

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer egypt, safaga, panorama reef Ägypten: Der Traum jedes Schnorchlers oder Tauchers geht bei einer Bootstour zu den Außenriffen vor der Küste des Roten Meers. Das Foto zeigt Hans nach unserem Tauchang am Panorama Reef vor Safaga, mit weitläufigen Korallengärten. Das Riff reicht bis in eine Tiefe von mehr als zweihundert Metern.

Ägypten: Der Traum jedes Tauchers oder Schnorchlers geht mit einer Bootstour zu einem Korallenriff im Roten Meer in Erfüllung. Das Foto zeigt Hans nach unserem Tauchgang am Panorama Reef vor Safaga, mit weitläufigen Korallengärten. Das Riff reicht bis in eine Tiefe von über zweihundert Metern.

Ägypten ist Gewinner der Frühbuchersaison 2017. Hurghada am Roten Meer verzeichnet gegenüber den Buchungen 2016 ein Plus von einhundert Prozent. Auch Marsa Alam wird wieder deutlich stärker gebucht. Auch wenn die alten Bestmarken, aus der Zeit vor den Terroranschlägen, noch nicht erreicht sind – Ägypten holt die Rückgänge aus den Vorjahren wieder auf.

EXTRA-TIPP: Lotus Bay Beach Resort, Safaga

Unsere letzte Tauchreise führte ins Lotus Bay Beach Resort bei Safaga. Erholung, Entspannung und Tauchen war uns wichtig, sowie ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis – alle diese Wünsche wurden erfüllt. Hausriff am Strand, wunderschöner Hotelgarten, ausgezeichnete Küche. Info: lotusbay.com


WERBUNG



Marokko

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer Djemaa el Fna, marokko, marrakesch, flickr, Mark Rowland

Marokko: Hauptattraktion von Marrakesch ist der Djemaa el Fna, der alte Marktplatz. Auf die Besucher warten Geschichtenerzähler, Garküchen, Schlangenbeschwörer, Gewürzhändler, Wahrsagerinnen, Feuerschlucker und Gaukler. Handeln ist wichtiger Bestandteil des Einkaufs. Foto: flickr, Mark Rowland

Die rückläufigen Tourismuszahlen der Vorjahre kann Marokko 2017 wieder aufholen, die Nachfrage zieht stark an. Mit 300 Sonnentagen, kilometerlangen Sandstränden um Agadir, oder dem malerischen Küstenstädtchen Essaouira, lockt es wieder mehr deutsche Urlauber an. Marrakesch mit seinem berühmten Markt hat sich zu einem Trendziel entwickelt. Eine Marokko-Reise ist Orient pur.

EXTRA-TIPP: Café de France, Marrakesch

Die Dachterrasse des Café de France bietet den besten Blick über Marrakesch und den Djemaa el-Fna. Wenn bei Sonnenuntergang die Garküchen aufmachen, gibt es keinen besseren Ort. Stundenlang kann man hier bei Minztee sitzen und alles beobachten. Info: www.cafe-france-marrakech.com


WERBUNG



Malta und Gozo

Reisetrends 2017: Die 10 beliebtesten Reiseziele für den Sommer malta, Luzzus, Marsaxlokk, flickr, Shepard4711 Malta: Farbenprächtige Luzzus sind die typischen Fischerboote auf Malta und sind traditionell am Bug mit Augen verziert. Im Hafen des Fischerdorfs Marsaxlokk an der Südostspitze von Malta, wird jeden Sonntagmorgen der Fischmarkt abgehalten, dort werden auch lokale Produkte und Kunsthandwerk angeboten. Foto: flickr, Shepard4711

Malta: Farbenprächtige Luzzus sind die typischen Fischerboote auf Malta, sie sind traditionell am Bug mit Augen verziert. Im Hafen von Marsaxlokk, wird jeden Sonntag ein beliebter Fischmarkt abgehalten, auch lokale Produkte und Kunsthandwerk werden dort angeboten. Foto: flickr, Shepard4711

Das Trend-Reiseziel für den Sommer 2017 ist Malta. Mehrere große Reiseveranstalter haben es 2017 in ihre Kataloge aufgenommen. Malta und seine Nachbarinsel Gozo locken mit Geschichte und Kultur, aber auch Bade- und Tauchspaß in klarem Wasser. Die Inselgruppe im Mittelmeer ist nicht nur traumhaft schön, selbst im Winter herrschen hier Temperaturen um die zwanzig Grad.

EXTRA-TIPP: St. Peters Pool, Marsaxlokk

Eine Traumbucht für Badefreunde auf Malta ist St. Peters Pool. Von Marsaxlokk aus erreicht man die halbkreisförmige, von breiten Felsplatten gesäumte Bucht an der Ostseite der Delimara-Halbinsel. Ein perfekter Platz zum Schnorcheln oder einen Sprung von den Felsen ins Meer. Info: www.visitmalta.com


Quellen: dpa und RA-Reiseanalyse


WERBUNG



Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.