Sommersalat mit gegrillten Paprikaschoten, Zwiebeln und Feta


Sommersalat mit Paprikaschoten und Zwiebeln vom Grill, mit würzigem Feta und Feldsalat.

Grillen ohne Fleisch? Aber sicher! Mit diesem Sommersalat mit Paprikaschoten und Zwiebeln vom Grill, mit würzigem Feta und Feldsalat.

Paprika vom Grill sind Kennern der mediterranen Küche bestens bekannt. Sie sind auch „solo“ eine zarte süßlich-rauchige Köstlichkeit. Wir kombinieren sie für diesen Salat mit gegrillten roten Zwiebeln, würzigem Feta und Feldsalat zu einer wunderbaren vegetarischen Sommermahlzeit. Grillen ohne Fleisch? Aber sicher! Dazu passt perfekt ein Auberginen-Knoblauch-Püree auf knusprigem Chiabatta. Ihr werdet begeistert sein!


WERBUNG


Zutaten für 4 Personen

3-4 Paprikaschoten, idealerweise rote
2-3 rote Zwiebeln
200 g Feta
100 g Feldsalat
Olivenöl

Salatdressing
4-6 EL Olivenöl
2-3 EL Rotweinessig
1 TL Meersalz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
getrockneter Oregano und Minze

Die Zwiebeln in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden und mit Olivenöl bepinseln. Die Gemüsegrillpfanne in den Grill stellen, den Grill auf mittlere Hitze (180 bis 230 Grad) aufheizen. Wenn ihr keine Grillpfanne habt, die Zwiebelscheiben direkt auf den Rost legen. Bei Wenden einen Pfannenwender verwenden, damit sie nicht auseinanderfallen. Dann die Zwiebeln insgesamt etwa 10-12 Minuten grillen (nicht zu dunkel werden lassen), einmal wenden und aus dem Grill heben. Das Salatdressing mit den Zutaten vermischen, die Zwiebeln dazugeben und marinieren lassen.

Anschließend die Paprikaschoten waschen und (im ganzen) direkt auf den Grillrost legen. Insgesamt benötigen sie etwa 15 – 20 Minuten, alle fünf Minuten mit der Grillzange wenden, damit sie gleischmäßig durchgaren. Während des Grillens werden die Paprikaschoten schwarz, das macht aber nichts. Dadurch lässt sich später die Haut vom Fruchtfleisch ablösen und das Gemüse schmeckt süß und aromatisch. Nach Ende der Grillzeit die Paprikaschoten in eine Schüssel legen und abgedeckt abkühlen lassen, das dauert etwa 20 Minuten.


WERBUNG


In der Zwischenzeit den Salat waschen, den Feta würfeln und das Chiabatta aufschneiden. Mittlerweile sind die Paprikaschoten ausgedampft und die verkohlte Haut lässt sich abziehen. Stiele und Kerne ebenfalls entfernen. Zugegeben, das ist der „fummelige“ Teil des Rezeptes, aber das wunderbare Ergebnis auf den Tellern lässt mich das immer sehr schnell Vergessen. Die Paprika in etwa 3 x 3 cm große Stücke schneiden, zu den Zwiebeln und dem Salatdressing geben, gut vermischen und noch ein wenig marinieren lassen.

Den Feldsalat auf den Tellern verteilen, die Paprika und Zwiebeln darauf, zum Schluß die Fetawürfel darübergeben. Wer mag streut nochmals etwas Oregano und Minze über den Salat. Fertig! „Ist der Weißwein schon in der Gläsern?“


Merken

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.