Spenden


Spenden - Reise-Zikaden: Ist mir was wert - blogger_reisezikaden_pixabay-neu

Reise-Zikaden? „Ist mir was wert!“

Gefällt dir unser Fernweh-Magazin Reise-Zikaden? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Spende, wir würden uns sehr darüber freuen. Beende die Gratiskultur im Internet mit deinem Obolus an uns per PayPal. Mit einem Klick auf den Spenden-Button kannst du schnell und unkompliziert einen beliebigen Betrag auf unser PayPal-Konto senden. Deine Unterstützung ist selbstverständlich freiwillig: Du entscheidet, ob und wieviel du uns spendieren willst. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Beitrag.


❤-lichen Dank!


Uns liegt viel daran, qualitativ hochwertige Reisereportagen oder Rezepte, mit professionell bearbeiteten Fotografien, zu veröffentlichen. Redaktion und Lektorat, sowie technische Betreuung und SEO (Suchmaschinenoptimierung) kosten Zeit. Umfangreiche Reportagen sind ein Aufwand von Wochen. Kürzere Beiträge sind ein Arbeitsvolumen von mehreren Stunden.

Aber Webhoster, Server und das Adobe Creative Cloud-Abonnement kosten Geld. Um beides weiter zu gewährleisten, möchte sich ab Januar 2018 reise-zikaden.de auch mit Spenden finanzieren. Weiter bestehen bleiben die Anzeigen auf der Website zu unseren Partner-Links.

Über das Paymentsystem PayPal kannst du uns sponsern. PayPal ist ein verbreitetes Online-Bezahlsystem mit inzwischen über 210 Millionen Nutzern. Dort fallen allerdings auch Gebühren an (1,9 % des Betrages plus 0,35 Euro), so dass etwas weniger von deiner Spende bei uns ankommt. Wenn du uns gerne finanziell unterstützen möchtest, aber Paypal nicht verwendest, kannst uns über das Kontaktformular anschreiben. Dann senden wir dir unsere Bankkonto-Angaben gerne zu.


Wofür verwenden wir deine Spende?

Umstellung auf SSL-Verschlüsselung

Spenden - Reise-Zikaden: Ist mir was wert - ssl_reise-zikaden.de_ol2 - So sieht in Zukunft reise-zikaden.de mit SSL-Verschlüsselung im Browser aus.

So sieht in Zukunft reise-zikaden.de mit SSL-Verschlüsselung im Browser aus.

Vorrangig werden wir eure Spenden für eine Umstellung auf eine SSL-Verschlüsselung von Reise-Zikaden.de verwenden. Diese ist inzwischen definitiv dringend notwendig, da viele gängige Browser (Chrome, Firefox, Safari, IE, Opera) unverschlüsselte Seiten immer häufiger als unsicher markieren.

Das dazu benötigte kostenlose SSL-Zertifikat „Let’s Encrypt“ gibt es bei unserem Hoster all-inkl.com. Dazu haben wir in das Paket „Privat Plus“ gewechselt um das Zertifikat nutzen zu können. Dadurch sind die Hosting-Gebühren etwas teurer geworden. Inzwischen haben wir das SSL-Zertifikat eingerichtet und die Reisezikaden sind auf ihre neue Adresse https://reise-zikaden.de umgezogen. Der Umzug mit allen Umstellungen war ein Arbeitsaufwand von insgesamt drei Tagen.

Seit 18. Januar 2018 wird ein grünes Handschloss (siehe Foto) in der URL-Zeile eures Browsers angezeigt mit dem Hinweis, dass unsere Website „Sicher“ ist. Das schafft Vertrauen bei euch, unseren Lesern. Google ist schon seit Jahren dabei Webseiten-Betreiber dazu zu bringen ihre Website zu verschlüsseln. Das Ziel ist klar: Internetnutzer sollen eine saubere Umgebung erhalten, die keinerlei Angriffen von Hackern unterliegen, auch um das Surferlebnis zu steigern.

Perfekter Reisebegleiter und Wunschkandidat: DSLR-Kamera Canon EOS 80D

Spenden - Reise-Zikaden: Ist mir was wert - Canon EOS 80D - Die Canon EOS 80D bringt alles mit, was anspruchsvolle Fotografen brauchen

Die Canon EOS 80D hat alles was ambitionierte Hobby-Fotografen brauchen. Foto: Canon

Alles was zusätzlich von den Einnahmen übrig bleibt, möchten wir in eine neue digitale Spiegelreflexkamera investieren. Immerhin begleitet uns unsere treue „alte“ Kamera Canon EOS 60D bereits seit 2010. Im Schnitt fotografieren wir mit der DSLR-Kamera auf Reisen etwa 2.000 Fotos pro Woche. Zuhause sind es etwa 100 Fotografien pro Woche. Das sind geschätzt mindestens 80.000 Bilder von 2010 bis 2018. Eine enorme Menge!

Unser Wunschkandidat ist die Canon EOS 80D, die seit 2016 im Handel ist. Die 10er-Serie von Canon ist, neben den Profi-Modellen der 1er-Serie, die Kamerareihe mit der längsten Geschichte. Gestartet wurde mit der EOS D30 im Jahr 2000. Die 10er-Serie richtet sich an ambitionierte Hobby-Fotografen. Das Fotoportal Traumflieger schreibt in seinem Testbericht: „Mit 24 Megapixel, großer AF-Feld-Sucherabdeckung und dem gewohnt schnellen Livebild-AF, aber auch mit Wifi-Fähigkeiten und einem touchfähigen Schwenkmonitor erneuert Canon seine Mittelklasse. Eine angenehme Überraschung ist im RAW-Format zu finden, das eine wesentliche Dynamikoptimierung erfährt.“


Spenden – Reise-Zikaden: Ist mir was wert

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen