Hähnchenfilets in Kurkuma-Paprika-Marinade und Möhrensalat – Der Orient lässt grüssen


Dieser feine, aromatische Möhrensalat passt sehr gut als Beilage zu Hähnchenfilets in Kurkuma-Paprika-Marinade vom Grill. Da wir nach mehreren Ägyptenreisen die orientalische Küche mögen, ist dieser Salat bei uns beliebt. Dazu ein Joghurt-Knoblauch-Dip. Als Beilage empfehle ich frisches Ciabatta. Eine perfekte Sommerschlemmerei!

Für 4 Personen

Möhrensalat

600 g Möhren
1 rote Zwiebel
4-5 Knoblauchzehen
1 TLSambal Oelek, oder 1 kleine Chillischote
4 EL Olivenöl
½ unbehandelte Bio-Orange
reichlich Petersilie (noch besser ist frischer Koriander)
3 EL Zitronensaft
1 EL Honig
1 TL Paprikapulver (wir nehmen am liebsten Pimenton Picante Ahumado/
Scharfes geräuchertes Paprikapulver aus Spanien)


WERBUNG


Möhren schälen und und etwa 3-4mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel vierteln. Knoblauch durch die Presse drücken. Chilischote putzen, fein schneiden (ich nehme immer Sambal Oelek). Jetzt in einem Topf das Öl erhitzen, Möhren und Zwiebel mit Chili anbraten, dann mit 50 ml Wasser aufgießen, salzen und abgedeckt etwa 5-7 Minuten dünsten. Die Möhren sollten danach noch bissfest sein. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Nun die Orange heiß waschen und die Schale dünn abschneiden, fein hacken. Orange nun auspressen und den Saft zu den Möhren geben. Kräuter waschen und fein hacken. Nun die Kräuter mit dem Honig und dem Zitronensaft ebenfalls zum Salat geben. Das ganze noch mit Salz und Paprika würzen. Den Salat am beste etwa eine Stunde ziehen lassen, ihr könnt aber auch gleich loslegen!

Hähnchenfilets in Kurkuma-Paprika-Marinade

4 Hähnchenbrustfilets
½ TL Kurkuma
½ TL Paprikapulver
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 EL Zitronensaft
4 EL Olivenol
Salz, Pfeffer


WERBUNG



Alle Zutaten vermischen, Steaks damit vermengen, zum marinieren (etwa eine Stunde oder länger) kühl stellen. Eine halbe Stunde bevor die Filets auf den Grill kommen, aus dem Kühlschrank nehmen. Den Gasgrill auf 180 Grad vorheizen und die Filets (am besten in einer Aluschale) von jeder Seite 4 Minuten grillen. Zum Schluss bei 250 Grad, noch kurz auf jeder Seite direkt auf den Grill legen, dann werden die Hähnchenfilets noch schön knusprig.

Weinempfehlung: Chiaretto – dunkelfarbiger Rosé vom Gardasee!


Liebe Leser! Für unsere Rezepte haben wir eine Sterne-Bewertung eingerichtet. Nun möchten euch gerne um eine Bewertung bitten. Ein Stern ★☆☆☆☆ steht für „sehr schlecht“. Fünf Sterne ★★★★★ für „sehr gut“. Bewerten möglichst viele, ergibt sich aus der Menge ein Querschnitt über die Qualität unserer Rezepte. Die Sterne werden in später bei Google in den Suchergebnissen anzeigt. Vielen Dank dafür

Rezepte auf Reise-Zikaden.de
recipe image
Rezeptname:
Hähnchenfilets in Kurkuma-Paprika-Marinade und Möhrensalat
Autor:
Veröffentlicht am:
Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Deine Bewertung:
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)
Print Friendly, PDF & Email

Monika Hoffmann

schreibt seit 2014 auf ihrem Blog Reise-Zikaden. Ihre Passion auf Reisen ist Geschichte und der Besuch archäologischer Stätten. Monikas Spezialgebiet sind antike Hochkulturen: Minoer, Achaier (Mykener), Ionier, Dorer, Etrusker, Römer, Kelten, Germanen. Reiseziele: Griechenland, Italien, Deutschland und ihre Heimat München in Oberbayern. Die Fotografin, Redakteurin, Köchin und Naturfreundin liebt Griechenland & Italien: Von der Antike bis zu Musik, Literatur und Filmkunst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.