Ostkreta: Sitia – Entspannter Flair in Kretas östlichster Hafenstadt


Ostkreta: Sitia - Entspannter Flair in Kretas östlichster Hafenstadt - Griechenland, Kreta, Osten, Sitia, Stadt, Lasithi, Hafen, Burg, Fischerboote - Sitia ist ein attraktives Hafenstädtchen im Osten der Insel Kreta. Mit etwa 300 Sonnenstunden im Jahr ist der Ort besonders für Nordeuropäer ein Traumziel. Die Häuser sind terrassenförmig an den Hang gebaut und werden von der venezianischen Festung "Kazarma" überragt.

Sitia ist ein attraktives Hafenstädtchen, ganz im Osten der Insel Kreta. Mit etwa 300 Sonnenstunden im Jahr ist Sitia ein Traumziel, besonders für Nordeuropäer. Die Häuser sind terrassenförmig an den Hang gebaut und werden von den Resten der venezianischen Festung „Kazarma“ überragt.

Anfahrt nach Sitia

Vom Flughafen in Heraklion sind es bis nach Sitia im Osten 130 Kilometer. Wir folgen der Europastraße 75/Nationalstraße 90 in Richtung Agios Nikolaos. Bis Cheronissos ist sie als mehrspurige Autobahn ausgebaut. Danach führt eine breite, aber kurvenreiche Landstraße nach Sitia. Für die Strecke sollten dennoch knapp drei Stunden Fahrzeit eingeplant werden.


WERBUNG



Rundgang durch die Hafenstadt Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, promenade, harbour, boats, boote, monika, hans - Die lange Uferpromenade mit Palmen ist das Herz von Sitia. Die malerische Hafenstadt liegt an der letzten großen Bucht an der Nordküste im Osten von Kreta. Das Foto entstand an unserem Ankunftsabend im April 2015.

Die Uferpromenade ist das Herz von Sitia. Die malerische Hafenstadt liegt im Westen der letzten großen Bucht an der Nordküste im Osten von Kreta. Das Foto entstand an unserem Ankunftsabend.

Die malerische Hafenstadt Sitia hat knapp 10.000 Einwohner und liegt an der letzten großen Bucht entlang der Nordküste, im Osten von Kreta. Terrassenförmig ziehen sich die Gassen und Häuser an der weit geschwungenen Bucht entlang. Weiß getünchte Treppengassen durchbrechen die Querstraßen im Zentrum und führen zu den Resten des venezianischen Kastells „Kazarma“ hinauf.

Sitia ist das landwirtschaftliche Zentrum von Ostkreta. Hier befinden sich Werkstätten und Geschäfte für die Bauern aus der Umgebung. Überwiegend werden in der Region Oliven und Wein angebaut. Auch Schaf- oder Ziegenzucht ist weit verbreitet. Tourismus ist noch eher Nebensache. Entlang der schön angelegten Hafenpromenade mit Palmen liegen Tavernen, Bars, Restaurants und einige kleine Hotels.

Die Berge hinter der Stadt sind hier sanft geschwungen, anders als in Zentral- und Westkreta. Das Gebirge im äußersten Osten Kretas erhebt sich auf etwa achthundert Meter Höhe. Dennoch fließt das ganze Jahr über Wasser in den Bächen und Flüssen und macht das Land fruchtbar.

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, kornaros, promenade, harbour - Das Denkmal für den kretischen Dichter Vitsentzos Kornaros (1553 -1613) steht an der Uferpromenade von Sitia.

Das Denkmal für den Dichter Vitsentzos Kornaros (1553 -1613) wurde an der Promenade aufgestellt.

An der Promenade entdecken wir ein Denkmal für Vitsentzos Kornaros (1553 -1613), einem Dichter kretisch-venezianischer Abstammung. Er ist einer der wichtigsten kretischen Literaten aus der Epoche der Renaissance.

Vitsentzos Kornaros schrieb den Erotokritos, einen gereimten Liebesroman von etwa zehntausend Versen. Sein Epos ist sehr bekannt in Kreta, überwiegend in den Mantinades der traditionellen Musik.

Am Ortsende von Sitia schließt sich ein Sandstrand mit türkisblauen Wasser an. Für Kinder ist der flach abfallende Strand gut geeignet. Über einen Kilometer zieht er sich Richtung Osten, über den Ortsteil Petras, bis zum Kap Trypitos. Trotz seiner Nähe zur Straße ist der Strand und seine Beachbars sehr beliebt.

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, promenade, harbour, boats, boote - Die Hafenbucht mit den Fischerbooten ist immer ein abwechslungsreicher Ort für eine Altstadtrunde durch Sitia.

Die Hafenbucht mit den Fischerbooten ist ein für uns malerischer Ort für eine Altstadtrunde.

Als Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung ist Sitia ein perfekter Standort. Wer kretisches Flair in einem authentischen Hafenstädtchen erleben möchte, der ist hier richtig. Sitias Einwohner freuen sich über Gäste und verwöhnen jeden Besucher mit ihrer umwerfenden Gastfreundschaft.

Am nördlichen Ende der Promenade ist der Fähranleger. Dort starten die Fähren nach Heraklion, auf die Inseln Karpathos, Kasos, Milos, Rhodos, Santorin und nach Piräus. Wer Lust auf Insel-Hüpfen bekommt, dem kann geholfen werden. Große Becken trennen das Ufer vom Hafen. In der Antike sollen diese Anlagen den Römern als Becken zur Fischzucht gedient haben. Heute tummeln sich hier „salzwassergewöhnte“ Gänse- und Entenfamilien.

Auf der Hochebene über Sitia liegt der Flughafen, bisher wurde dieser als Regionalflughafen für innergriechische Flüge genutzt. Ab der Saison 2018 wird er von Internationalen Airlines angeflogen. Unter den deutschen Fluggesellschafen macht Condor den Auftakt mit Flügen ab Mai 2018.


reise-zikaden.de, greece, crete, sitia, harbour, port, eastern crete, lasithi

Lest dazu Ostkreta: Unsere 25 Sehenswürdigkeiten um Sitia und Ierapetra. Wer das authentische Kreta kennen lernen möchte, für den ist der äußerste Osten perfekt. Über zwei Dutzend Ausflugstipps in Ostkreta haben wir zusammengestellt, um euren Urlaub zu verschönern. Dabei geht es nicht nur um Highlights, sondern auch um versteckte Ziele:
Ostkreta: Unsere 25 Sehenswürdigkeiten um Sitia und Ierapetra


WERBUNG



Fünf Sehenswürdigkeiten von Sitia

1. Kazarma: Die Ruine der venezianischen Festung

reise-zikaden.de, Johann Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, fortress, kazarma, festung, burg - Von der Festung Kazarma in Sitia ist noch ein Vorhof mit einem Arsenalturm erhalten. Venezianer, Genueser, Piraten, Osmanen und unzählige Erdbeben – sie alle haben in der Burg ihre Spuren hinterlassen.

Von der Festung Kazarma in Sitia ist noch ein Vorhof mit Arsenalturm erhalten. Venezianer, Genueser, Piraten, Osmanen und unzählige Erdbeben haben in der Burg ihre Spuren hinterlassen.

Die Ruine der Festung Kazarma (vom italienischen „Casa di Arma“) steht auf dem höchsten Punkt der Altstadt und bietet eine wundervolle Rundumsicht. Von der byzantinische Epoche, über das Mittelalter bis heute, wurde sie mehrfach zerstört. Aber immer wieder aufgebaut oder renoviert. Was die Zeiten überdauerte ist nur ein Teil der Festung: Das mittelalterliche Arsenal. Die ganze Anlage war einst deutlich größer. Venezianer, Genueser, Piraten, Osmanen und unzählige Erdbeben – sie alle haben in der Burg ihre Spuren hinterlassen. Im Sommer werden im Innenhof Konzerte und Theater angeboten.

Adresse: Kazarma Fortress, Neas Ionias, 72300 Siteia. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 8 bis 15 Uhr. Montag Ruhetag. Eintritt: 2 Euro, Ermäßigt 1 Euro.


WERBUNG



2. Das Archäologische Museum von Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, archaeological museum, kouros of palekastro - Der "Kouros von Palekastro" ist das wertvollste Fundstück im Archäologischen Museum von Sitia. Die minoische Statuette stammt aus spätminoischer Zeit und datiert auf das 15. Jhd. v. Chr. Sie wurde in 1990er-Jahren bei Ausgrabungen in Roussolakkos bei Palekastro gefunden.

Der „Kouros von Palekastro“ ist das wertvollste Fundstück im Archäologischen Museum von Sitia. Die minoische Statuette stammt aus spätminoischer Zeit und datiert auf das 15. Jhd. v. Chr. Sie wurde in 1990er-Jahren bei Ausgrabungen in Roussolakkos bei Palekastro gefunden.

Im Archäologischen Museum von Sitia werden Funde aus ganz Ostkreta vom Neolithikum bis in die römische Epoche gezeigt. Viele Objekte stammen aus der minoischen Hafenstadt und dem Palast in Kato Zakros. Berühmtestes Ausstellungsstück ist die minoische Statue des Kouros von Palekastro, die aus dem Elfenbein von Nilpferden hergestellt wurde. Einige Funde gelten als Meisterstücke minoischer Kunst. Ideal ist ein Besuch am Ende eines Aufenthalts in der Region. Die meisten Objekte sind nach ihren Fundorten sortiert in Vitrinen aufgestellt. Die Beschriftungen sind in griechisch und englisch.

Adresse: Archaeological Museum Sitia, National Road Siteia – Piskokefalos, 72300 Siteia. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 8.30 bis 15 Uhr. Montag Ruhetag. Eintritt: 2 Euro, Ermäßigt 1 Euro.


WERBUNG


Mood-sommerflugplan-2018


3. Hafenpromenade und Altstadt von Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, city, shops - In der oberen Altstadt von Sitia ist keinerlei städtische Hektik spürbar. Wer in kleinen, traditionellen Geschäften einkaufen möchte wir hier fündig. Auch kleine Kafenias und Restaurants warten auf ihre Entdeckung.

In der Altstadt von Sitia ist keinerlei städtische Hektik spürbar. Wer in kleinen, traditionellen Geschäften einkaufen möchte wird hier fündig. Kafenias, Bars, Tavernen oder Restaurants warten auf Entdecker.

Das Herz von Sitia ist die langgezogene gepflegte Uferpromenade am Fischerhafen und Stadtstrand. In den vielen schattigen Tavernen, Cafés und Musikbars treffen sich Einheimische und Reisende gerne. Auch eine Runde durch die gemütliche Altstadt ist empfehlenswert. Breite Treppengassen führen den Hang hinauf. Dort warten gemütliche Kafenias oder typische Geschäfte auf ihre Entdeckung. Wie wäre es mit Thymian-Honig, Raki, Bergtee oder kretischen Kräutern? Selbstversorger finden hier Gemüse- und Obstgeschäfte, Bäckereien, Metzgereien und Fischhändler.


WERBUNG


Spiegelreflexkameras bei Calumet 336 x 280


4. Der Sandstrand „Sitiabeach“

Sitia Galliko - Sitiabeach, bei den Einheimischen auch Sitia Galliko genannt ist der beliebte Stadtstrand. Auch 2017 ist Sitiabeach wiederholt mit dem Umweltzertifikat Blue Flag ausgezeichnet worden.

Sitiabeach ist Sitias beliebter Stadtstrand. Die Einheimischen nennen ihn meist „Sitia Galliko“. 2017 wurde der rund 1,5 Kilometer lange Strand erneut mit dem Blue Flag-Zertifikat ausgezeichnet.

Östlich der Uferpromenade beginnt der lange Sandstrand Sitiabeach, auch Sitia Galliko genannt, mit klarem Wasser. Sitiabeach ist wiederholt 2017 mit dem Umweltzertifikat Blue Flag ausgezeichnet worden. Der Strand endet im Gebiet von Petras, einem Dorf im Osten der Stadt. Sitiabeach ist einer der inzwischen seltenen gewordenen Strände, wo noch überwiegend griechisch gesprochen wird. Einziges Manko des schmalen Strandes ist seine Nähe zur Straße. Im Stadtbereich ist der Stand mit Duschen, Sonnenschirm- und Wassersportverleih, sowie angenehmen Strand-Bars ausgestattet.


WERBUNG



5. Das Volkskundemuseum von Sitia

greece, crete, folk museum, sitia - Das Folklore Museum (Λαογραφικό Μουσείο) von Sitia wird vom Kulturvereins "Vitsentzos Kornaros " organisiert und betrieben.

Das Folklore Museum (Λαογραφικό Μουσείο) wird vom Kulturverein „Vitsentzos Kornaros“ betrieben.

Das Volkskundemuseum von Sitia zeigt traditionelle Möbel, Haushaltsgeräte, Werkzeug, Handarbeiten, Textilien, Holzschnitzereien, Trachten und Fotografien aus dem 19. Jahrhundert. Jeder der Ausstellungsräume präsentiert ein anderes Thema. Interessant für Besucher die gerne das kretische Leben vor über hundert Jahren kennenlernen möchten. Das Folklore Museum (Λαογραφικό Μουσείο) besteht seit den 1970er-Jahren wird vom Kulturverein „Vitsentzos Kornaros“ betrieben. Es präsentiert ausschließlich Schenkungen der Anwohner von Sitia und der näheren Umgebung. Während unseres Aufenthalts im April war das Museum leider noch geschlossen.

Adresse: Folk Museum, Odos Kapetan Sifi 28, 72300 Siteia. Öffnungszeiten: Von Mai bis Oktober, Montag bis Samstag von 10 bis 14 Uhr. Sonntag Ruhetag. Eintritt: 2 Euro.


WERBUNG


Tchibo Cafissimo - Kapselmaschinen


Geschichte von Sitia

Nach archäologischen Funden existierte bereits in der minoischen Bronzezeit, vom 13. bis 12. Jahrhundert v. Chr., im Westen der weiten Bucht von Sitia eine Hafenstadt. Das belegen die palastähnlichen Funde in Petras, nur etwa einen Kilometer östlich der heutigen Stadt. Die mächtige eteokretische Stadt Praisos, die sich zur Hauptstadt Ostkretas entwickelt hatte nutzte ab dem 10. Jahrhundert die Bucht von Sitia als Hafen.

greece_crete_woman-sitia - Kreterin aus Sitia mit Handspindel. Datierung unbekannt. Foto: www.uibk.ac.at

Kreterin in Tracht aus Sitia mit einer Handspindel, um 1910. Foto: www.uibk.ac.at

Die antike Stadt war Heimat des Philosophen Myson von Chenae, der einst zu den Sieben Weisen gezählt wurde. Diese waren eine Gruppe von Politikern die sich im 7. und 6. Jhd. v. Chr. um Griechenland verdient gemacht hatten. Ihr Denken, Leben und Wirken galt den Menschen als vorbildlich für das individuelle und gemeinschaftliche Wohl.

Spätestens ab der archaischen Epoche, vom 8. bis 5. Jahrhundert v. Chr, bis zur arabischen Eroberung Kretas, von 820 bis 961, wurde die Siedlung am Meer Setaia genannt.

Ein erster Bischofssitz ist in Sitia spätestens seit dem Jahr 731 nachgewiesen. Zu Beginn des 13. Jahrhunderts stand die italienische Hafenstadt Genua den Kretern im Aufstand gegen die Republik Venedig bei. Die Genuesen erbauten, auf Ruinen aus byzantinischer Zeit, die Stadtfestung wieder auf.

Als die Republik Venedig erneut die Herrschaft in Sitia im Jahr 1232 übernahm renovierten auch sie das Kastell und legten zusätzlich eine Stadtmauer an. Sitia und die Region stieg unter der Hegemonie Venedigs für über vierhundert Jahre zu einer blühenden Hafenstadt auf.

Zwei schwere Erdbeben, eines im Jahr 1303 und das folgende 1508, zerstörten erneut Teile der Festung und viele Wohngebäude. Alles wurde zügig wieder aufgebaut und renoviert. Doch 1539 gelang es osmanischen Truppen unter Admiral Barbarossa die Hafenstadt zu auszuplündern.

Die Venezianer verstärkten 1631 die Befestigung der Hafenstadt, doch diese konnten den Angriffen den Osmanen nicht standhalten. Im Jahr 1651 fiel Sitia an die Türken. Die Stadt wurde von den Besatzern völlig verwüstet. Die etwa 1.400 Bewohner wurden in die Bergfestung Liopetro bei Chamezi evakuiert. Im Zeitraum von 1651 bis 1870 war Piskokefalo der Hauptort an der Nordküste Ostkretas.

crete_siteia_harbour_20thcentury - Der Hafen von Sitia im 20. Jahrhundert. Foto: www.sitia.gr

Der Hafen von Sitia im 20. Jahrhundert. Foto: www.sitia.gr

Sitia blieb bis 1870 verödet und lag in Ruinen. Dann wurde von den Osmanen ein Neuaufbau begonnen. Schon ein Jahr später lebten wieder fast 600 Menschen dort. Die Wohnhäuser und Gebäude im Stadtzentrum von Sitia sind daher etwa alle 150 Jahre alt. „La Sitia“ nannten einst die Venezianer die Stadt, wovon sich die Bezeichnung für die östlichste der vier Präfekturen Kretas ableitet: Lasithi.

Ab 1911 wurde Sitia an ein Frischwassersystem angeschlossen. Bis in die 1960er-Jahre war die Stadt vom restlichen Kreta stark isoliert. Die Küstenstraße von Agios Nikolaos nach Sitia war nicht asphaltiert und noch kurvenreichen als heute. Die Personen- und Warentransporte fanden fast ausschließlich über das Meer statt. Dies übernahm die Schifffahrt entlang der Küste. Im Jahr 1984 wurde sowohl der Flughafen wie auch das Archäologische Museum fertiggestellt und eröffnet.


WERBUNG



Einkaufen für Selbstversorger

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, city, shops, Supermarket, Xalkiadakis - Der Supermarkt "Xalkiadakis" liegt zentral gleich neben dem Busbahnhof von Sitia.

Der Supermarkt „Xalkiadakis“ liegt zentral gleich neben dem Busbahnhof von Sitia.

  • Neben dem Ktel-Busbahnhof liegt der Supermarkt „Xalkiadakis“ (Χαλκιαδάκης), mit Parkplatz. Xalkiadakis ist eine kretische Supermarkt-Kette mit über vierzig Läden. Die Filiale liegt direkt an der Hauptstraße Sitias – Palekastrou. Große Auswahl, Haushalts- und Spielwaren, traditionelle Produkte.
  • Eine Lidl Filiale, mit großem Parkplatz liegt an der Hauptstraße Richtung Flughafen an der National Road Sitia-Nikolaou. Bei den Einheimischen sehr beliebt.
  • Kounelakis Zacharoplastio (Κουνελάκης Ζαχαροπλαστική) – eine Bäckerei-Konditorei mit Café. Abzweig am Kreisverkehr mit Springbrunnen. Kournelakis liegt in der Odos Papandreou 20, schräg gegenüber vom Stadtparkplatz. Kretisches Brot, Kuchen, Torten, Kekse, Eis und Kaffee. Sehr freundliches Personal. Adresse: Papandreou 20, 72300 Siteia.

WERBUNG

GetYourGuide ist Kooperationspartner von reise-zikaden.de und die weltweit größte Online-Plattform für Ausflüge und Touren zu Sehenswürdigkeiten. Die Auswahl reicht von Flughafentransfers über Führungen bis zu Koch-Events. Angeboten werden rund 32.000 Touren zu über 7.000 Reisezielen weltweit.


Essen & Trinken in Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, city, shops, Grillhouse Aeraki - Der perfekte Start in den Kretaurlaub war für uns, nach langer Anreise von München, ein saftiger Pita-Souflaki im Grillhouse Aeraki in Sitia.

Nach der langen Anreise von München nach Sitia war für uns der perfekte Start in den Kretaurlaub ein saftiges Souvlaki-Pita im Grillhouse Aeraki in Sitia.

In Sitia gibt es viele gute Restaurants und Tavernen mit meist günstigen Preisen. Es gilt die gleiche Regel wie überall: Wer aufs Meer blicken möchte muss mit etwas höheren Preisen rechnen. Wer auch in der „Zweiten Reihe“ tafeln mag, kommt preiswert ans Ziel.

  • Am östlichen Ende der Hafenpromenade können wir das Cretan House Restaurant. mit Blick aufs Meer, empfehlen. Wir waren dort mehrfach und immer zufrieden. Essen top, Service ok, überwiegend günstige Preise. Viele kretische Vorspeisen und Gerichte. Bio-Wein Rot und Weiß vom Kloster Toplou.
    Adresse: Karamanli 10, 72300 Siteia. Website: kritikospitisitia.gr
  • Die Taverne To Steki ist bei Einheimischen beliebt und serviert sehr gute kretische Küche. Die Taverne ist einfach, bodenständig und günstig. Wundervolle Meze und Gemüsegerichte.
    Adresse: Odos Papandreou 10, 72300 Sitia.
  • reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, agia fotia, dyonisos restaurant, pizza - Greek-Pizza im Dyonisos Restaurant in Agia Fotia.

    Pizzaessen im Dyonisos Restaurant in Agia Fotia.

    Am großen Kreisverkehr liegt das einfache Grillhouse Aeraki. Geboten wird Souvlaki, Gyros, Keftedes und Bifteki. Sehr günstige Preise, superfreundlicher Service. Keine Touristenbude, dafür aber Treffpunkt der Bauern vom Umland. Auch der Pope (oder Papas) speist im Aeraki …
    Adresse: Odos Venizelou 2, 72300 Sitia.

  • Zwei Kilometer östlich von Sitia, kurz vor Agia Fotia liegt das Dyonisos Restaurant. Hier gibt es griechisch-italienische Küche, sowie Pizza und Wein aus der Region. Bei Einheimischen beliebt, günstige Preise, oft Live Musik und Tanz. Kinderspielplatz vorhanden. Gastfreundlicher, herzlicher Service.
    Adresse: Odos Sitias-Palekastrou-Vai, Agia Fotia, 72300 Sitia.
    Facebook: Dionysos Sitias

WERBUNG



Nightlife in Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, Black Hole Music & Cocktail Bar - Die Black Hole Music & Cocktail Bar liegt oberhalb der antiken römischen Fischbecken am Fischerhafen von Sitia.

Die Black Hole Music Bar liegt oberhalb der antiken römischen Fischbecken am Fischerhafen von Sitia.

  • Wer Musik hören und zum Frappé, Ouzo oder Wein auch Essen möchte für den ist The Wall Music Bar perfekt. Angeboten werden Pasta, Sandwiches, Burger, Salate, Pancakes und Frühstück. Regelmäßig Livemusik. Adresse: Odos Venizelou 189, 72300 Siteia. Facebook: The Wall Music Bar
  • Für tolle Cocktails mit Meerblick bietet sich die Black Hole Music & Cocktail Bar am Fischerhafen an. Überwiegend junges, kretisches Publikum. Live Musik mit traditionellen und modernen Interpreten. Adresse: Karavelaki 7, 72300 Siteia. Facebook: Black Hole Cocktail Bar-Sitia Crete

WERBUNG



Übernachten in Sitia

  • Gegenüber vom Stadtstand von Sitia liegen einige Mittelklasse-Hotels, die auch pauschal buchbar sind. Empfehlenswert ist das Itanos Hotel mit 3 Sternen, schöner Dachterasse mit Blick auf den Fischerhafen, Restaurant, Pool und Cocktailbar.
    Adresse: Odos Karamanli 4, 72300 Siteia. Website: www.itanoshotel.com
  • Porto Kaza bietet luxuriöse Unterkünfte mit modernen Studios & Apartments. Für Selbstversorger ideal, da eine komplette Küche vorhanden ist. Auch ein kleiner Pool steht den Gästen zur Verfügung. Porto Kaza liegt in der Neustadt, nördlich der Festung. Gastfreundlicher Service.
    Adresse: Varla 4, 72300 Siteia. Website: www.portokaza.gr
  • Für gehobene Ansprüche empfiehlt sich das Sitia Beach City Resort & Spa Hotel mit Privatstrand, drei Pools und gepflegtem Garten. Ideal für kleine Kinder. Es ist das einzige 5-Sterne-Hotel in Sitia. Adresse: Odos Karamanli 14, 72300 Siteia. Website: www.sitiabeach.com
  • Einen Kilometer östlich von Sitia, liegen im Ortsteil Petras die Simon Studios & Apartments. Hier werden ebenfalls Selbstversorger glücklich. Fantastischer Blick auf die Bucht mit der Stadt und das Meer.
    Adresse: Petras, 72300 Siteia. Website: www.simonapartments.com

reise-zikaden.de, Johann Hoffmann, greece, crete, lasithi, sitia, piskokefalo, stravromenos, kato drys, house.

Unsere Unterkunft: Ostkreta: Landurlaub im Bergdorf Kato Drys bei Sitia
Das kleine Bergdorf Kato Drys bei Sitia war für drei Wochen unser Standort in Ostkreta. Wir lieben das authentische ländliche Kreta: Mit den freundlichen Dorfbewohnern, dem hübschen Ferienhaus, der niedlichen Katzenfamilie und der einmaligen Fernsicht vom Dorf auf die Landschaft mit Bergen und Feldern.


WERBUNG



Mietwagen-Verleih in Sitia

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, Hyundai, Portobelis Car Rental - Unser treuer Reisebegleiter während drei Wochen in Ostkreta war ein Hyundai von Portobelis Car Rental in Sitia.

Unser „Reisebegleiter“ in Ostkreta war ein Hyundai von Portobelis Car Rental in Sitia.

Bei Portobelis Car Rental & Travel Agency in Sitia hatten wir uns einen Leihwagen gemietet. Der Ablauf war problemlos und professionell. Den Wagen haben wir am Flughafen Heraklion übernommen und dort vor dem Rückflug wieder auf dem Parkplatz abgestellt. Einfach Preise per Mail anfragen. Außerdem vermittelt Portobelis Ferienwohnungen, Villen, Hotels, Ausflüge, Bus- oder Taxitransfers. Verleih von Surfausrüstungen. Adresse: Odos Karamanlis 34, 72300 Siteia. Website: portobelis-crete.gr


WERBUNG

medimops.de


Website-Tipps

  • Visit Sitia: Website der Gemeinde Sitia mit Unterkünften, Stränden, Einkaufs- und Restaurant-Tipps (englisch). www.visitsitia.gr
  • Crete Today: Reiseführer für Ostkreta mit Unterkünften, Wandertouren, Sehenswürdigkeiten, Mietwagen (englisch). www.crete-today.com
  • Kreta-Umweltforum: Über tausend Pdf-Merkblättern informieren über die Sehenswürdigkeiten der Insel. Themen: Kultur, Brauchtum, Geschichte, Natur und Wanderrouten (deutsch).
    www.kreta-umweltforum.de
  • Ausführliche und fachkundige Informationen zu den Ausgrabungen aus Minoischer Zeit mit Fotos und Videos findet ihr bei Ian Swindale (englisch): www.minoancrete.com
  • Greek Travel Pages, (englisch): www.gtp.gr
  • Hellenistic Ministry of Culture, (englisch): odysseus.culture

WERBUNG



Unsere Buchtipps für Kreta

Reiseführer

    • Michael Müller Verlag, Reiseführer Kreta, von Eberhard Fohrer, 756 Seiten, mit herausnehmbarer Karte, 20. Auflage, 2015.
    • Dumont Verlag, Kunst Reiseführer Kreta, von Lambert Schneider, 368 Seiten, 4. Auflage, 2011.
    • Artemis-Cicerone, Kunst- und Reiseführer Kreta, von Reinhold Bichler und Peter W. Haider,
      320 Seiten, 1. Auflage, 1988.

Fachbücher

  • C. H. Beck Verlag, Im Schatten der Paläste: Geschichte des frühen Griechenlands – Von den Dunklen Jahrhunderten bis zu den Perserkriegen, von Klaus Bringmann, 1. Auflage 2016.
  • Zabern Verlag, Kreta in römischer Zeit, von Tilmann Bechert, 112 Seiten mit 112 Abbildungen, Bildband, 1. Auflage 2011.
  • Theiss Verlag, Die Minoer, von Lesley J. Fitton, 208 Seiten mit 118 Abbildungen, Skizzen und Karten,
    1. Auflage 2004.
  • Biering & Brinkmann, Im Labyrinth des Minos. Kreta – die erste europäische Hochkultur, von Harald Siebenmorgen, Ausstellungskatalog des Badischen Landesmuseums 2001.

Wanderführer

  • Rother Verlag, Wanderungen in Kreta Ost, Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen, 50 Touren, von Berg Hirner und Jakob Murböck, 2010.

WERBUNG



Unsere Smartphone-Apps für Kreta

reise-zikaden.de, Monika Hoffmann, greece, griechenland, crete, kreta, sitia, siteia, bay of sitia - Im Osten der Bucht von Sitia steigt die Straße in steilen Kurven auf ein Hochplateau hinauf. Von dort bietet sich dieser fantastische Blick auf Sitia und die im Frühling schneebedeckten Berge des Thrypti- und Dikti-Gebirges.

Im Osten der Bucht von Sitia steigt die Straße in steilen Kurven auf ein Hochplateau hinauf. Von dort bietet sich dieser fantastische Blick auf Sitia und die im Frühling schneebedeckten Berge des Thrypti- und Dikti-Gebirges. Schönes Ostkreta – wir besuchen Dich ganz sicher wieder!

  • MAPS.ME mit GPS-Ortung ist ideal zum Aufstöbern von versteckt liegenden Ausgrabungsareale. Die kostenlose Smartphone-App funktioniert offline und wird für iPhone und Android angeboten.
  • My Crete Guide ist eine englischsprachige App und bietet einen kompletten Reiseführer inkl. City-Guides für Heraklion, Chania, Rethymnon, Sitia, Agios Nikolaos, Ierapetra. Die kostenlose Smartphone-App funktioniert offline und wird für iPhone und Android angeboten.

WERBUNG




Reiseberichte aus Griechenland, Italien, Österreich, Deutschland
Ostkreta: Sitia – Entspannter Flair in Kretas östlichster Hafenstadt
Thema:
Ostkreta: Sitia – Entspannter Flair in Kretas östlichster Hafenstadt
Beschreibung:
Sitia - die Hafenstadt an Ostkretas letzter Bucht entlang der Nordküste ist als Standort perfekt. Unsere Infos zu Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Essen & Trinken, Nightlife, Strände, Unterkünfte, Einkaufen, Mietwagen, Bücher, Websites, Apps.
Autor:
Website:
Reise-Zikaden Reiseblog
Logo:
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.