Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel


reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel - Unvergleichlich ist der Geschmack der saftig-süßen Zwetschgen mit den knusprigen Steuseln.

Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel schmeckt am besten lauwarm und wird euch wenn Gäste kommen zum Helden der Kaffeetafel machen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Zwetschgendatschi ist der Sommerstar für Kuchen-Fans. Saftig-süße Zwetschgen auf luftigem Hefeteig und obendrauf knusprig-buttrige Zimt-Streusel – ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Die Zwetschgenzeit ist kurz, von Mitte Juli und Mitte September. Sie sollte unbedingt zum Datschi-Backen genutzt werden. Nur keine Scheu, der bayerische Blechkuchen mit Obstauflage gelingt leicht.

Familie und Gäste werden euch zum Helden der Kaffeetafel ernennen. Es handelt sich bei Zwetschgendatschi nicht um Pflaumenkuchen. Zwetschgen sind eine eigene Unterart der Pflaumen.

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Je reifer Zwetschgen sind, desto süßer ist ihr Geschmack. Umso besser gelingt auch der Zwetschgendatschi. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Je reifer die Zwetschgen, desto süßer ist auch ihr Geschmack. Umso besser gelingt euch der bayerische Zwetschgendatschi. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Möchtet ihr vollreife Zwetschgen verwenden, dann solltet ihr das Obst nicht zu früh kaufen. Je reifer Zwetschgen sind, desto süßer der Geschmack und umso besser gelingt auch der Datschi.

Für alle Nicht-Bayern: „Datschi“ kommt von „datschen“, was hineindrücken bedeutet. Die Zwetschgen werden leicht in den Hefeteig hineingedrückt, darum ist es ein Zwetschgen“datschi“.

Augsburg beansprucht für sich, den Zwetschgendatschi erfunden zu haben. Er gilt als kulinarische Spezialität der Stadt in Schwaben und wird nach Augsburger Originalrezept aus Mürbteig gebacken.

Wegen dem Blechkuchen wird die Augsburg auch scherzhaft „Datschiburg“ genannt. In München wird Datschi seit jeher mit Hefeteig gebacken. So haben wir Datschi auch im Rezept beschrieben.


WERBUNG

Für 1 Backblech

Für den Teig

125 ml Milch
20 g Trockenhefe
300 g Mehl
50 g Zucker
1 Ei
Salz
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
weiche Butter

Für den Belag

2 kg reife Zwetschgen
50 g Mandeln (zum Bestreuen des Teigs) oder Paniermehl
50 g Zucker

Für die Streusel

125 g Mehl
90 g Zucker
100 g flüssige Butter
1 TL Zimtpulver


Hefeteig vorbereiten

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Für den Hefeteig alle Zutaten auf einer Arbeitsfläche gut verkneten. Anschließend warmen und mit einem Tuch bedeckt etwa eine Stunde aufgehen lassen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Für den Hefeteig alle Zutaten auf einer Arbeitsfläche gut verkneten. Anschließend warmen und mit einem Tuch bedeckt etwa eine Stunde aufgehen lassen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Mehl mit warmer Milch, Zucker, Ei, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale verkneten und mit etwas Mehl bedecken. Zugedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen.

Wir stellen den Hefeteig bei 45 Grad in den Backofen und legen oben ein Geschirrtuch auf.


Hefeteig ausrollen und mit Zwetschgen belegen

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Hefeteig dünn ausrollen und auf eine mit Backpapier belegtes Kuchenblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Hefeteig dünn ausrollen und auf eine mit Backpapier belegtes Kuchenblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zugedeckt warm stellen.

Hefeteig mit gemahlenen Mandeln oder Paniermehl bestreuen. Für den Kuchenbelag die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Jede Zwetschgenhälfte längs etwa bis zur Mitte einschneiden.

Alles dicht mit Zwetschgenhälften belegen. Zucker über die vorbereiteten Zwetschgen streuen.

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Nachdem die Zwetschgen gewaschen sind werden sie entkernt und halbiert. Danach wird der vorbereitete Hefeteig dicht mit dem Obst belegt. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Nachdem die Zwetschgen gewaschen sind werden sie entkernt und halbiert. Danach wird der vorbereitete Hefeteig dicht mit dem Obst belegt. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann


Butter-Zimt-Streusel vorbereiten

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Für die Butter-Zimt-Streusel Mehl mit Zucker, flüssiger Butter und Zimt vermischen und zerkrümeln. Danach auf dem Zwetschgen auf dem Backblech verteilen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Für die Butter-Zimt-Streusel Mehl mit Zucker, flüssiger Butter und Zimt vermischen und zerkrümeln. Danach auf dem Zwetschgen auf dem Backblech verteilen. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der flüssigen Butter und dem Zimt mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Die Streusel gleichmäßig auf dem Zwetschgendatschi verteilen.


Zwetschgendatschi backen

reise-zikaden.de, Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel sollte vor dem Backen nochmals im warmen Ofen aufgehen. Danach wird er gebacken und noch lauwarm serviert. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel sollte vor dem Backen nochmals aufgehen. Danach wird der Obstkuchen gebacken und lauwarm serviert. Foto: Reise-Zikaden, M. Hoffmann

Zwetschgendatschi nochmals 20 Minuten im warmen Ofen aufgehen lassen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Zwetschgendatschi im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Fertigen Obstkuchen aus dem Ofen heben, auskühlen lassen. Dann in Kuchenstücke schneiden. Den Datschi noch lauwarm servieren und frisch geschlagene Sahne dazu reichen.


Wer seine Amazon-Buchbestellung über die Anzeige unten abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen Mehraufwand, um unsere laufenden Kosten für den Blog etwas abzudecken. Vielen Dank dafür.
WERBUNG

Backen! Das Goldene von GU: Rezepte zum Glänzen und Genießen (GU Grundkochbücher)*
Backen! Das Goldene von GU: Rezepte zum Glänzen und Genießen (GU Grundkochbücher)
Preis: € 25,00 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2021 um 4:34 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Pinne unser Rezept für Zwetschgendatschi auf Pinterest


Liebe Leser! Für unsere Rezepte haben wir eine Sterne-Bewertung eingerichtet. Nun möchten euch gerne um eine Bewertung bitten. Ein Stern ★☆☆☆☆ steht für „sehr schlecht“. Fünf Sterne ★★★★★ für „sehr gut“. Bewerten möglichst viele, ergibt sich aus der Menge ein Querschnitt über die Qualität unserer Rezepte. Die Sterne werden in später bei Google in den Suchergebnissen anzeigt. Vielen Dank dafür!

Print Friendly, PDF & Email
Rezepte auf Reise-Zikaden.de
recipe image
Rezeptname:
Bayerischer Zwetschgendatschi mit Butter-Zimt-Streusel
Autor:
Veröffentlicht am:
Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Deine Bewertung:
4.51star1star1star1star1star Based on 15 Review(s)

Monika Hoffmann

schreibt Foto-, Natur- und historische Reportagen aus Griechenland, Italien, Österreich, Deutschland mit Schwerpunkt München und Bayern. Passion auf Reisen: Geschichte und archäologische Plätze. Spezialgebiete: Ur- und Frühgeschichte & Antike Hochkulturen. Die Fotografin, Redakteurin, Köchin, Naturfreundin liebt Griechenland, Italien und ihre Heimat Oberbayern: Über die Geschichte bis zu Musik, Literatur, Filmkunst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.